Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Wacken 2019: Teil-Evakuierung! Aktueller Stand hier

Aufgrund eines Unwetters wurde das Wacken-Festival am Mittwochabend (31. Juli) nicht nur unterbrochen – ein Teil des Geländes wurde gar evakuiert.

Kurz nach Start des Vorprogramms zog ein Unwetter auf. Ansage: teilweise Evakuierung des Geländes.

Wacken-News auf Twitter:

Auf den Nebenbühnen wurden die Konzerte unterbrochen. Die Festival-Moderatoren, als auch automatische Ansagen und Anzeigetafeln wiesen die Fans auf die Evakuierung hin: „Wegen einer Unwetterwarnung muss der Betrieb leider unterbrochen werden. Bitte begebt euch langsam in eure Autos und bietet anderen Metalheads einen Platz in euren Autos an.“

Wacken geht weiter

Um 18.26 Uhr dann Entwarnung: „Metalheads, das Unwetter ist vorbeigezogen! Programmfortführung in Kürze.” Um 18.30 Uhr  ging es schon wieder weiter.

Wie wird das Wetter am Wochenende? Alle Infos hier. Wo gibt’s die Konzerte? Hier!

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Wacken 2019: erster Polizeibericht – Britin stellt Anzeige wegen Körperverletzung ++Babyleichen-Fund

Update Freitag, 20 Uhr: Eine Wacken-Besucherin wurde festgenommen, befindet sich aber wieder auf freiem Fuß. Dem war der Fund einer Babyleiche nahe Rendsburg vorangegangen – ermittelt wird, ob es sich im eine Totgeburt gehandelt hat, oder ob ein Tötungsdelikt vorliegt. Das Alter des Kindes wird auf ein Jahr geschätzt. Zum diesjährigen Wacken-Festival hat die Polizei von Itzehoe einen ersten Polizeibericht veröffentlicht. Die Zahl der registrierten Straftaten auf dem Festival wird darin als „immer noch sehr gering“ bezeichnet. In der Nacht auf Donnerstag seien „einige“ Diebstähle aus Zelten angezeigt worden. In den meisten Fällen seien die Täter sogar in die Zelte…
Weiterlesen
Zur Startseite