Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Dies ist der Song zur Fußball-EM: Bono und The Edge mit DJ Martin Garrix


von

Bono und The Edge haben gemeinsam mit dem niederländischen DJ Martin Garrix einen neuen Song mit dem Titel „We Are The People“ geschrieben. Das Stück entstand schon, bevor die globale Verbreitung des neuartigen Coronavirus alle Großveranstaltungen unmöglich machte und ist die offizielle Hymne der UEFA für die Fußball-Europameisterschaft.

Der Europäische Fußballverband hatte ursprünglich Garrix den Auftrag erteilt, einen Song für das Turnier zu produzieren. Die ersten Arbeiten für den Song begannen schon vor drei Jahren. Nach ersten Demos stellte der DJ nach eigenen Angaben fest, dass sich einige Gitarrenparts stark nach U2 anhörten.

U2? Keine Chance!

Er fragte laut US-Ausgabe des ROLLING STONE auf Anraten seines Managers einfach mal nach, ob eine Kooperation in Frage kommen würde, obwohl er sich keine großen Chancen ausrechnete. Zu seiner eigenen Überraschung erhielt Garrix nur sechs Stunden, nachdem er Sänger Bono eine E-Mail geschickt hatte, einen Anruf von ihm.

„Ich erinnere mich, dass ich mich während des Gesprächs am Telefon zwingen musste, still zu sein, um nicht zu schreien“, gab der DJ zu und bemerkte, dass Bono bereits während dieses ersten Anrufs mit ein paar eigenen Ideen kam.

„We Are The People“ war schon länger fertig

Neben Bono beteiligte sich noch U2-Gitarrist The Edge an dem Projekt. Gemeinsam nahmen die Musiker „Er Are The People“ in Monaco auf. „Ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut im Studio“, gestand Garrix im Interview. „Weil es Bono ist, der neben mir steht und den Song singt.“

Der EM-Song wurde bewusst mehr als ein Jahr zurückgehalten, obwohl er bereits fertig war. Ursprünglich sollte die Europameisterschaft, die in mehreren Ländern angesetzt ist, bereits im letzten Jahr stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Turnier aber auf 2021 verschoben, firmiert aber weiterhin unter dem Namen EURO 2020. Nun gibt es auch das Musikvideo zu dem Lied zu sehen:

Das letzte Album von U2 erschien 2017: „Songs Of Experience“. Nach einigen Zwischenprojekten soll die Band im Corona-Lockdown angefangen haben, an neuem Material zu arbeiten.


Die besten Schlagzeuger aller Zeiten: John Bonham von Led Zeppelin

Noch Jahre später amüsierte sich Jimmy Page darüber, wie der Song „Good Times Bad Times“ und dessen atemberaubenden Bass-Drumm-Einsatz für Verwirrung bei den Zuhörern sorgte: „Alle waren sich sicher, dass Bonzo zwei Bass-Drums benutzt, während er in Wirklichkeit nur eines hatte.“ Dieses Darbieten, so gewichtig, so lebendig, so virtuos und bedacht, legte den Grundstein für Bonhams finessenreiche Karriere bis zu seinem viel zu frühen Tod 1980. „Ich habe Jahre, wirklich Jahre, damit verbracht, in meinem Kinderzimmer ständig Bonhams Schlagzeugspielen zuzuhören und versucht, es ihm in seinem Schwung, seinem „behind-the-beat“ Swagger, seiner Geschwindigkeit oder seiner Power gleich zu tun“, so Dave…
Weiterlesen
Zur Startseite