WM 2018: Spiele im Ausland und Urlaub im Live-Stream


von

Wer die Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Ausland bzw. im Urlaub sehen will, aber gerade keinen Fernseher finden oder nur dort ansässige Sender empfangen kann, der ist schnell frustriert.

Denn im Netz ist das Streamen bei ARD und ZDF im Ausland nicht möglich. Grund ist das so genannte Geo-Blocking, das es unmöglich macht, deutsche TV-Inhalte ohne Gebühren in anderen Ländern zu sehen.

WM 2018: Deutschland-Spiele im Ausland im Stream

Man kann dieses Problem aber mit einem Trick umgehen, indem ein Virtual Private Network (VPN) eingerichtet wird. Zum Beispiel mit Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass. So bekommen User eine IP-Adresse aus Deutschland zugewiesen und können damit die Begegnungen auch im Ausland mit einem deutschen Live-Stream sehen. Den Service gibt es auch für Smartphones und Tablets, etwa mit VPN One Click, PRixy Droid oder Faceless.

Wer keine Möglichkeit hat, das Spiel live auf dem Bildschirm zu verfolgen, der kann übrigens auch auf zahlreiche Text-Liveticker zurückgreifen, zum Beispiel über Spiegel Online oder Kicker.