Barry Gibb: Top-Chartplatzierung für sein Country-Album „Greenfields“


von

Barry Gibb hat es mit „Greenfields: The Gibb Brothers‘ Songbook, Vol. 1“ weltweit bis nach ganz oben geschafft. In Deutschland ist das neue Album des Musikers auf Platz vier in den Albumcharts eingestiegen. In seiner Heimat Großbritannien liegt er derzeit auf Platz eins und auch in den USA liegt es ganz vorn.

Bei den Americana/Folk-Alben belegt „Greenfields“ derzeit Platz eins, in den Country-Alben hat Gibb Platz drei erreicht. Für den Künstler ist es das erste Mal, dass er in beiden Listen zu finden ist. Das Album ist also ein großer Erfolg – auch, weil Barry Gibb zum ersten Mal auch in die Top 20 der allgemeinen Billboard-Charts gekommen ist. Derzeit liegt das Album mit 24.000 verkauften Einheiten in den USA auf Platz 15.

Der einstige Sänger und Gitarrist der Bee Gees war schon immer ein großer Fan des Nashville-Sounds. Mit „Greenfields: The Gibb Brothers‘ Songbook, Vol. 1“ hat sich Barry Gibb einen lang ersehnten Traum erfüllt. Gemeinsam mit zahlreichen Größen aus der Country-Szene interpretiert der Musiker die größten Bee-Gees-Hits neu und im Country-Stil. Hierfür hat er mit dem Produzenten und Grammy-Gewinner Dave Cobb zusammengearbeitet.

Barry Gibb: Ein Album in Gedenken an Maurice und Robin Gibb

Auch Stars wie Jason Isbell, Alison Krauss, Dolly Parton, Gillian Welch, Keith Urban, Olivia Newton-John oder Sheryl Crow sind auf „Greenfields“ zu hören. Über die Zusammenarbeit sagt er selbst, jede und jeder habe ihn so sehr inspiriert, dass er es kaum in Worte fassen könne. „Und tief in meinem Innersten weiß ich, wie sehr Maurice und Robin dieses Album geliebt hätten – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Ich wünschte, wir hätten es gemeinsam einspielen können, aber andererseits denke ich: In gewisser Weise haben wir das“, so Barry Gibb.