Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Brian Johnsons bester Kumpel Jim Breuer: „Dave Grohl hätte viel besser zu AC/DC gepasst“

Kommentieren
0
E-Mail

Brian Johnsons bester Kumpel Jim Breuer: „Dave Grohl hätte viel besser zu AC/DC gepasst“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Komiker, Sänger und Radiomoderator Jim Breuer dürfte sicherlich einer der größten Metal-Fans auf dem Planeten sein. Er war sogar in der VH1-Doku „When Metallica Ruled The World“ zu sehen und besprach dort Karriere der Band. Außerdem ist er persönlich mit AC/DC-Sänger Brian Johnson befreundet. Der wird auf „Songs From the Garage from Jim Breuer and the Loud & Rowdy“ sogar sein Stimm-Comeback geben.

Vielleicht auch aus diesem Grund wurde der 48-Jährige von „Loudwire“ zu AC/DCs Neubesetzung am Mikrophon befragt – und seine Antwort dürfte einige Hardcore-Fans der Band sicher nicht überraschen. So sagte Breuer, dass er als langjähriger Anhänger von AC/DC Axl Rose natürlich nicht akzeptieren könne und die Gruppe sich so selbst erledige.

Allerdings schlägt er trotzdem eine Alternative vor, wie sich AC/DC auf ihrer Tour durch die Welt mit einem anderen Sänger doch noch etwas aus der Affäre ziehen könnten. Breuer nominiert dafür Dave Grohl von den Foo Fighters. Ironischerweise hatte sich der Zusammenhang zwischen den beiden Musikern schon dadurch ergeben, dass beide nach Verletzungen während der Auftritte auf einem Stuhl sitzen mussten. Inzwischen ist Axl Rose allerdings wieder etwas beweglicher.

Entscheidendes Argument für den Comedian, der lange Zeit in „Saturday Night Live“ zu sehen war, ist aber die Stimme. So glaubt Breuer, dass Grohl genau den richtigen (aggressiven) Ton trifft, der auch AC/DC ausmacht.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben