Bruce Springsteen: „Unsere Welt ist trauriger ohne Tom Petty“

E-Mail

Bruce Springsteen: „Unsere Welt ist trauriger ohne Tom Petty“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Obwohl Bruce Springsteen und Tom Petty bis auf wenige gemeinsame Auftritte keine gemeinsame Musik gemacht hatten, entstand zwischen den beiden eine feste Freundschaft.
Da ihre Karrieren beide etwa zur gleichen Zeit begannen, betrachteten sich die beiden Musiker als „fellow travelers“, sprich gemeinsame Weggefährten.

Nach dem plötzlichen Tod seines Freundes setzte Springsteen einige Tweets ins Netz ab, mit denen er seine Bestürzung ausdrückte.

„Hier auf der E Street sind wir am Boden zerstört und untröstlich angesichts Tom Pettys Tod. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Bandkollegen.“

Der Boss bekannte sich des Weiteren zu der Freundschaft zwischen ihm und Petty: „Ich habe immer viel Verwandtschaft zu seiner Musik gespürt. Er war ein großartiger Songwriter und Performer. Wann auch immer wir uns sahen, war es so, als würde ich einen lang verlorenen Bruder wieder treffen. Unsere Welt wird eine traurigere ohne ihn sein.“

Tom Petty verstarb am 2. Oktober überraschend an einem Herzinfarkt. Zuletzt tourte er mit den Heartbreakers im Sommer durch Amerika – zum 40. Band-Jubiläum.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel