Das Nü-Metal-Festival findet trotz Corona-Warnungen statt


von

Das Festival in Ringle, Wisconsin, wurde ursprünglich unter dem Namen „COVID Herd Immunity Fest“ beworben und soll trotz „Social Distancing“-Regelungen vom 16. bis 18. Juli stattfinden. So begeistert wie die Besucher sind aber nicht alle – Experten warnen vor der Veranstaltung.

Das Event solle den Fans „die Wahl und die Möglichkeit zum Distanz halten“ ermöglichen, indem es nur 20 Prozent der Kapazität in Anspruch nimmt.

Corona-Vorkehrungen auf dem Nü-Metal-Festival

In das Q&Z Expo Center passen normalerweise über 10.000 Besucher – nicht so bei dem Metal-Festival. Auch wenn die Besucheranzahl nächsten Monat begrenzt ist, werden weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen.

„Dies ist ein OUTDOOR-EVENT für 3 Tage. Wir verkaufen nur 20%, so dass jeder die Wahl und die Möglichkeit hat, social distancing zu betreiben. Das Festival wird auch nicht als „Herd Immunity“ bezeichnet, und der Name [ist] nicht mehr mit unseren sozialen Medien oder einer unserer Werbeaktionen verbunden“, verkündete ein Posting auf der Facebook-Seite des Centers.

Während des dreitägigen Festivals sollten ursprünglich 15 Bands auftreten, darunter Static-X, Nonpoint, eine AC/DC-Coverband und eine Metallica-Coverband. Die Anzahl an Auftritten hat sich nun aber verringert, nachdem Nonpoint über Twitter verkündeten, dass sie auf Grund des vorherigen beworbenen Festivalnamen nicht länger spielen werden. Dasselbe gilt für die Band Kaleido.

„Wir wollen, dass JEDER ein sicheres und rockiges Erlebnis hat!“

Judy Burrows vom Marathon County Health Department teilte dem Lokalsender „WFRV Local 5“ mit, dass die Abteilung von dem Event nichts gewusst habe. „Die Gesundheitsbehörde hält Einzelpersonen wegen der Gefahr der Verbreitung von COVID-19 davon ab, an Massenversammlungen teilzunehmen“, so Burrows.

Das Center jedoch ermutigte die Besucher auf Facebook, trotzdem an der Veranstaltung teilzunehmen: „Wir wollen, dass JEDER ein sicheres und rockiges Erlebnis hat! Wir sehen uns dort!!!“

„Wenn die Leute an einer großen öffentlichen Veranstaltung teilnehmen, ermutigen wir sie, Stoffmasken zu tragen, sich die Hände zu waschen oder Händedesinfektionsmittel zu benutzen und social distancing zu betreiben“, sagte Burrows. „Das Gesundheitsamt hat nicht die Befugnis, Gemeindeveranstaltungen zu verbieten.“



Lenny Kravitz: „Here To Love“-Europatour nicht verschoben, sondern abgesagt

Auf Grund des Corona-bedingten Veranstaltungsverbots musste auch Lenny Kravitz seine geplante „Here To Love“-Europatour diesen Sommer ausfallen lassen. Allerdings wird es vorerst keine Nachhol-Termine für die Deutschland-Konzerte geben. Drei Shows in Hamburg, Berlin und Mainz sind von der Absage betroffen, teilten Kravitz und sein Konzertveranstalter mit. Schlechte Nachrichten „An alle meine Freunde in Europa: Ich muss euch leider mitteilen, dass die Konzerte meiner „Here To Love“ Tour aufgrund von Covid-19 fürs Erste nicht nachgeholt werden können. Ich hatte mich darauf gefreut für euch spielen zu können, aber eure Sicherheit sowie die meiner Band und Crew stehen an erster Stelle. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite