Highlight: Festivals und Konzerte im Ausland besuchen – die wichtigsten Tipps für eine gelungene Reise

Depeche Mode in Berlin: Tickets, Wetter, Vorband, Sicherheit, Anfahrt, Setlist

Noch zweimal „Global Spirit“, dann ist Schluss: In der Berliner Waldbühne finden die Abschluss-Konzerte der aktuellen Tour von Depeche Mode statt.

Am 23. und 25. Juli gibt es noch zwei Shows, dann machen Dave Gahan, Martin Gore, Andy Fletcher und Kollegen erstmal DM-Pause. Die Auftritte haben sogar ihren eigenen Titel bekommen: „The Final Shows Of The Global Spirit Tour“.

Bei uns auf einen Blick: alle Infos zu Tickets, Wetter, Vorband, Sicherheit, Anfahrt, Setlist und mehr. Infos gelten für beide Konzerte.

Kooperation

Gibt es noch Tickets für Depeche Mode in der Berliner Waldbühne?

Ist der Papst evangelisch? Beide Gigs sind restlos ausverkauft, in die Waldbühne passen ca. 22.000 Zuschauer. Die Karten waren ziemlich schnell vergriffen.

Wie komme ich zur Waldbühne?

Depeche Mode @ Arena Nürnberg, 21.1.2018

Adresse: Waldbühne Berlin, im Olympiapark, Glockenturmstraße 1, 14053 Berlin. Den Routenplaner, die Anreise per Auto sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, finden Sie hier. 

Wann geht’s los?

Einlass ist um 17 Uhr, um 19 Uhr geht’s los.

Wer macht den Support?

DAF
DAF

Depeche Mode bleiben ihrer Tradition treu, Electro-Helden als Vorband zu engagieren. In der Vergangenheit waren u.a. Fad Gadget und Front 242 Support für DM. Für die Waldbühne engagierte die Band die Electro-Punkband DAF.

Wie wird das Wetter?

Wettervorhersagen sind stets mit Vorsicht zu genießen. Stand Montag wird das Wetter am 23. Juli: 26 Grad, sonnig Tiefstwerte 20 Grad, Regenwahrscheinlichkeit 0 Prozent. Also gut.

Für den Mittwoch (25. Juli) wird erwartet: 31 Grad, leicht bewölkt, Tiefstwerte 24 Grad, Regenwahrscheinlichkeit 0 Prozent – also auch top. Werte von wetter.com.

Welche Songs spielen Depeche Mode – wie wird die Setlist?

Depeche Mode @ Arena Nürnberg, 21.1.2018

Depeche-Mode-Setlists stehen für Zuverlässigkeit. Oder, nüchterner ausgedrückt: Die Songauswahl variiert minimal. Bei der „Global Spirit“-Hallentour verkürzte die Band ihr Set, traditionell, schon mal um ein paar Lieder im Vergleich zu den Stadionkonzerten ein paar Monate zuvor. Die Zugabe wechselt auch, falls DeMo zwei Konzerte an einem Ort geben, von Abend zu Abend zwischen „A Question Of Time“ und „I Feel You“. In Berlin könnte man dann bei Konzert eins vielleicht den einen, bei Konzert zwei den anderen Song hören. Auch Martin Gores Solo-Einlage zur Konzertmitte könnte die eine oder andere Überraschung bieten, also etwa „Somebody“ statt „The Things You Said“.

Alles in allem ist nicht davon auszugehen, dass die Musiker, Abschlusskonzerte hin oder her, für Berlin Überraschungen bieten, die während der „Global Spirit“-Tour noch nicht auf dem Plan standen.

Vor Berlin absolvierten Depeche Mode einige Festival-Auftritte, was die nochmal stark verkürzte Setlist erklären könnte: nur 15 Lieder, das ist schon fast „Exotica“-Kürze (1994er-Tour). In Madrid (14. Juli) spielten sie:

  • Going Backwards
  • It’s No Good
  • A Pain That I’m Used To
  • Precious
  • World in My Eyes
  • Cover Me
  • Somebody
  • In Your Room
  • Everything Counts
  • Stripped
  • Personal Jesus
  • Never Let Me Down Again
  • Walking in My Shoes
  • Enjoy the Silence
  • Just Can’t Get Enough

Update (23. Juli 2018): In Berlin kehrte die Band zu einer vollen Setlist zurück:

  • Going Backwards
  • So Much Love
  • Barrel of a Gun
  • A Pain That I’m Used To
  • Corrupt
  • World in My Eyes
  • Cover Me
  • Somebody
  • Home
  • Happy Birthday to You
  • In Your Room
  • Where’s the Revolution
  • Wrong
  • I Feel You
  • Everything Counts
  • Enjoy the Silence
  • Never Let Me Down Again

Zugabe:

  • Strangelove
  • Walking in My Shoes
  • A Question of Time
  • Personal Jesus

Ist an dem Konzert-Datum sonst noch irgendwas besonders?

Ja! Am 23. Juli hat Martin Gore Geburtstag. Der Songwriter wird 57 Jahre alt. Man sollte sich für den ersten Auftritt in der Waldbühne also ein „Happy Birthday To You“ zurechtlegen. Dave Gahan wird den Chor sicher anstimmen.

Kann ich Depeche Mode in Berlin treffen?

Gahan, Gore und Fletcher lieben Berlin, das heißt aber nicht, dass sie während ihres mindestens dreitägigen Aufenthalts klassische Sightseeing-Stationen ablaufen. Mögliche Orte haben wir hier gelistet.

Wie wird für meine Sicherheit gesorgt?

Depeche Mode @ Arena Nürnberg, 21.1.2018

Nur folgende Gegenstände dürfen zur Beschleunigung der Einlasskontrollen und aus Sicherheitsgründen mitgenommen werden:

  • Tasche oder Rucksack bis max. DIN A4 (21,0 cm x 29,7 cm)
  • ein alkoholfreies Getränk pro Person bis 0,5-Liter-Gefäßgröße im Tetra Pak oder Plastikflasche (PET)
  • Sitzkissen und Decke

Folgende Gegenstände dürfen nicht auf die Waldbühne Berlin mitgenommen werden:

  • Tasche und Rucksack über DIN A4 (21,0 cm x 29,7 cm)
  • Sperrige Gegenstände jeglicher Art: Koffer, Körbe, Helme, Kinderwagen, Stockschirme, Selfie-Sticks etc.
  • Speisen und Snacks
  • Technische Geräte: Notebooks, Tablets, Video-, Foto und Tonaufzeichnungsgeräten, Ausnahme: Mobiltelefone

Das Mitführen von notwendigen medizinischen Geräten und Arzneimitteln ist erlaubt. Bitte den Rollstuhlfahrer-Eingang (rechts vom Haupteingang) nutzen und einen entsprechenden Nachweis vorzuzeigen.

Abgabe-Stationen

Gegen eine Gebühr in Höhe von 3,00 € pro Stück kann eine sehr begrenzte Anzahl an Gegenständen in zwei Abgabe-Stationen auf dem Gelände des Horst-Korber-Sportzentrum (1x Zugang Glockenturmstr. & 1x Zugang Passenheimer Str. / jeweils in Nähe des Haupteingangs) aufbewahrt werden.

Daniela Adelfinger
Autopilotmusic
Daniela Adelfinger
Daniela Adelfinger

Reichstag-Verhüller Christo signiert Bücher + Verlosung

Die großformatigen Projekte von Christo und Jeanne-Claude haben nur für kurze Zeit materiellen Bestand, doch im Gedächtnis der Kunstwelt bleiben sie. Das Künstlerpaar ist für seine ambitionierten textilen Installationen bekannt, bei denen sie Landschaften und Gebäude zeitweilig in Kunstobjekte verwandeln. Christo und Jeanne-Claude arbeiteten seit 1961 zusammen. Nach Jeanne-Claudes Tod im Jahr 2009 machte Christo weiter und konzipiert auch heute noch zukünftige Projekte wie die aus Ölfässern zusammengesetzte Mega-Skulptur The Mastaba in Abu Dhabi. Unter Verwendung von verschiedenen Stoffen und Verpackungsmaterialien verschmelzen die monumentalen Kunstwerke von Christo und Jeanne-Claude Architektur, Ingenieurswesen und Natur in einmaligen und spektakulären Gesten. Gewinnen: „Floating…
Weiterlesen
Zur Startseite