Depeche Mode: Fans wütend über neues Box-Set – „Abzocke“

>>>UPDATE: alle Infos zur Box hier!

Depeche Mode feiern 2020 das 40-jährige Bestehen der Band. Gefeiert wird mit einem neuen, exklusiven Box-Set: „Mode“. Obwohl bisher noch nicht all zu viel bekannt ist, wird bereits gespottet, dass es sich dabei lediglich um eine Art Konservendose handelt.

Die offizielle deutsche Depeche-Mode-Seite hat bereits das Gerücht gefiltert, dass in dem Boxset die 14 Studioalben der Band enthalten sein sollen, dazu vier CDs mit weiterem Material. Möglicherweise handelt es sich um die vier Live-Platten der Musiker. Insgesamt werden 18 Scheiben enthalten sein.

Depeche Mode: The Singles 86-98 auf Amazon.de kaufen

Depechemode.de hat die Information von niederländischen Online-Händlern, die die Edition kurzzeitig listeten. Der dort angegebene Preis soll 268 Euro betragen haben. Zu etwaigen LP-Auflagen gibt es noch keine Informationen, auch nicht, ob bislang unveröffentlichtes Material erscheinen wird.

Depeche Mode: Neues Box-Set „Mode“ – was sagen die Fans?

Ein Facebook-User von dm.de schreibt leicht enttäuscht: „Hätte mich eher über die Weiterführung der Vinyl Single Boxen gefreut. Scheint aber, das nach Music for the Masses Schluß ist. Ich werde keine weiteren Wiederveröffentlichungen kaufen. Habe die Erstveröffentlichungen der ersten Alben und Singles mitgemacht, die anschließende Veröffentlichung der Alben auf CD und SACD mitgemacht, dann die remasterten Alben auf 180g Vinyl usw. Jetzt ist schluss. Bei den Vinyl Singles hätte ich noch mitgemacht, da viele Singles in meiner Jugend etwas sehr gelitten haben.“

Ein anderer fasst stellvertretend für viele das Gefühl zusammen, dass es kein wirkliches Jubiläumsprodukt ist: „Ne Tour zum Jubiläum wäre viel schöner.“ Ein anderer wird deutlicher, was die Zurückhaltung der Band mit Archivmaterial angeht: „Kaum eine Band verwurstet ihre Musik immer und immer wieder so unkreativ wie DM. Schade.“

Manche Anhänger von Depeche Mode erinnern aber auch daran, dass es sich für Ersthörer um die einmalige Chance handeln könnte, tief in den DM-Kosmos einzutauchen. So schreibt ein Nutzer auf Facebook: „Ich höre hier nur mimimi… Ihr müsst die Box nicht kaufen, wenn ihr nicht wollt. Ob die mal einen Sammlerwert hat oder nicht, wird sich zeigen. Für neue Fans, die sich erst seit kurzem für die Band begeistern, ist das sicherlich eine Option. Und wenn es ein Ladenhüter wird, fallen die Preise irgendwann automatisch.“

Demnächst bringen Depeche Mode ihre Konzert-Doku „Spirits in the Forest“ ins Kino und veröffentlichen die Doku-Aufnahmen zu den Berliner Waldbühnen-Konzerte auch fürs Heimkino.


Depeche Mode – „Mode“: alle Infos zur 260-Euro-Box

Am 22. November veröffentlichen Depeche Mode eine Kollektion aller ihrer 14 Studioalben, dazu vier CDs mit 63-Extra-Tracks. Depeche-Mode-Chronisten sind natürlich die Mega-Experten, aber für ROLLING STONE sieht es so aus, als gebe es mit dem David-Bowie-Cover „Heroes“(Highline Session) nur einen bislang unveröffentlichten Track in der Edition. Der Preis ist zum Beispiel hier bei 259,99 Euro veranschlagt, macht also rund 14 Euro pro CD. Insgesamt also Material von 1981 bis 2017, dazu die Alben-Cover als exklusive Card-Sleeves und ein 228-seitiges-Buch mit Bildern. Eine LP-Version ist anscheinend nicht in Planung, aber viele DM-Fans regen sich auch so schon über die Box auf. Manche…
Weiterlesen
Zur Startseite