Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Imelda May veröffentlicht gemeinsamen Song mit Noel Gallagher und Ronnie Wood


von

Die irische Singer-Songwriterin Imelda May, Ex-Oasis-Mitglied Noel Gallagher und Ronnie Wood von den Rolling Stones haben gemeinsame Sache gemacht. Mit Wood an der Gitarre und dem Gesang von May und Gallagher ist nun der Song „Just One Kiss“ erschien – ein schrammiger Rocksong, auf welchem die drei überraschend gut miteinander harmonieren.

Langjährige Freunde

Den Songtext zu „Just One Kiss“ schrieb May, die sowohl mit Ronnie Wood als auch mit Gallagher inzwischen eine langjährige Freundschaft pflegt. Ronnie Wood traf die heute 45-Jährige, als diese gerade einmal 16 Jahre alt war. Über den Inhalt des Songs verriet die Musikerin, dass es um die Auswirkungen eines einzelnen Kusses gehe. „Es gibt diesen Moment, in dem man realisiert, dass eine Situation in zwei Richtungen verlaufen könnte.“ Weiter sagte sie: „Man könnte die Kontrolle verlieren, wenn man dieser Vorstellung erliegt. Eine Entscheidung in Sekundenbruchteilen könnte alles verändern, mit nur einem Kuss. Könntest du widerstehen?“

Sehen Sie sich hier das Musikvideo zu „Just One Kiss“ an

Mit „Just One Kiss“ liefert Imelda May nach jahrelanger Pause wieder neue Musik. Mehr davon wird es auf ihrem kommendem Album „11 The Past Hour“ geben. Es ist das inzwischen sechste Studioalbum der Irin. Die Platte entstand in Zusammenarbeit mit dem Musikproduzenten Tim Bran, Songwriter Miles Kane und dem italienischen Geiger Davide Rossi. Auf dem Album enthalten sind zudem Inhalte der Feminismus-Aktivistinnen Gina Martin und Dr. Shola Mos-Shogbamimu. Die Veröffentlichung von „11 The Past Hour“ ist für den 23. April 2021 geplant.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Imelda May (@imeldaofficial)


Rolling Stones veröffentlichen Konzertfilm von Rekord-Gig

Die denkwürdigen und spektakulären Auftritte der Rolling Stones kann wohl auch selbst der größte Experte nicht mehr so einfach aufzählen. Zu den Rekordgigs gehört aber auf jeden Fall ihr Konzert am 8. Februar 2006 vor dem Copacabana Palace Hotel in Rio de Janeiro, Brasilien. Mit 1,5 Millionen Zuschauern ist es eines der größten (Gratis-)Konzerte der Musikgeschichte. Nun veröffentlichen die Stones den kompletten Mitschnitt zum ersten Mal als Film, neu abgemischt, bearbeitet und remastered. „A Bigger Bang: Live On Copacabana Beach“ wird am 9. Juli in verschiedenen Formaten erscheinen, darunter DVD+2CD, SD BD+2CD, 2DVD+2CD Deluxe, 3LP (gepresst auf blauem, gelbem und…
Weiterlesen
Zur Startseite