Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Rolling Stone Empfiehlt


Kooperation | Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten oder auch für sich selbst, falls wieder nur die obligatorischen Socken unter dem Weihnachtsbaum liegen? Lassen Sie sich von ROLLING STONE inspirieren! Wir helfen bei der Entscheidung, das perfekte Weihnachtspräsent für Musikliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Auf dieser Seite finden Sie in der Adventszeit gesammelte Geschenke, die nach dem Auspacken auf jeden Fall für ein Strahlen sorgen.

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • MOTIF A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.





Donald Trump singt „Run to the Hills” von Iron Maiden


von

US-Präsident Donald Trump singt den Iron-Maiden-Hit „Run to the Hills”? Also, fast. Der Youtuber Lars von Retriever schneidet in seiner „Metal Trump“-Reihe Videos des Präsidenten so zusammen, dass sie ein Lied ergeben -sein neuestes Werk ist „Run to the Hills“.

1982 schrieben Iron Maiden den Klassiker als historisches Stück über den Völkermord an den Ureinwohnern Amerikas, doch der Liedtext ist auch heute noch erschreckend aktuell: „Run to the hills/ Run for your life“ – und das aus dem Munde einer Trump-Nachahmung.

Metal-Trump singt über das Leiden der Ureinwohner

„White man came across the sea/ He brought us pain and misery”, singt Frontmann Bruce Dickinson im Original. Worte, die man von Trump selbst eher nicht erwartet. Es ist das erste Video des „Metal-Trump“, das mit seinen Satire-Kommentaren über den Status Quo in Amerika eine politische Richtung einschlägt.


zum Beitrag auf YouTube


Bisher hat der „Metal-Trump“ Tracks wie Metallicas „Enter Sandman“ gecovert. Auch „Ace of Spades“ von Motörhead, Nirvanas „Smells Like Teen Spirit” und Rammstein-Klassiker „Du Hast“ gibt es bereits als alternative „Metal-Trump“-Version.

Die Youtube-Welt scheint kreativ zu werden, wenn es um alternative Versionen von Metal-Hits geht: So hat der finnische Youtuber Metal Börje ein Crossover-Instrumental-Cover von „Enter Sandman“ kreiert – und zwar so, wie es klingen würde, wenn Iron Maiden den Song covern würden.