Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Kevin Spacey: Beweis-Video soll zeigen, wie er Opfer in Hose fasst

Ein Mann, der Schauspieler Kevin Spacey vorwirft, von ihm sexuell missbraucht worden zu sein, hat die Tat anscheinend gefilmt. Wie die Nachrichtenagentur AFP laut „Blick“ meldet, geht dies aus der Anklageschrift hervor. Spacey muss sich Anfang des kommenden Jahres vor Gericht für den mutmaßlichen sexuellen Missbrauch verantworten.

In dem Video soll zu sehen sein, wie der Oscar-Preisträger dem damals 18-Jährigen in einem Restaurant namens Club Car (in Nantucket in Massachusetts) in die Hose fasst. Das Video wurde laut Anklageschrift 2016 aufgenommen. Das mutmaßliche Opfer schickte es später seiner Freundin, nachdem diese ihm zunächst nicht geglaubt hatte.

Kevin Spacey: Anklage möglich

Der Mann bestätigte inzwischen die Authentizität des Videos, das von der Polizei sichergestellt worden war.  Am 7. Januar entscheidet das Bezirksgericht Nantucket, ob Spacey wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe angeklagt wird. Zahlreiche Missbrauchsverdächtigungen, die im vergangenen Jahr gegen den Schauspieler bekannt wurden (und von ihm zum Teil bestritten wurden), wären aus strafrechtlicher Sicht verjährt. Spaceys Anwälte reagierten bisher nicht auf die Nachricht, dass es ein Beweisvideo des Vorfalls geben soll.

Kooperation

Monatelang war es um Kevin Spacey ruhig geworden, nach dem dieser 2017 aufgrund der gegen ihn erhobenen Missbrauchsvorwürfe seine Paraderolle in „House Of Cards“ aufgeben musste und später auch aus dem Spielfilm „Alles Geld der Welt“ von Ridley Scott herausgeschnitten wurde.

Über die Festtage meldete sich der 59-Jährige aber mit einem bizarren, dreiminütigen Video unter dem Titel „Let Me Be Frank“ zu Wort, das anscheinend als Verteidigungshandlung verstanden werden soll. Der Clip wurde innerhalb kürzester Zeit zum Viral-Hit im Netz, wird seitdem aber aber auch von heftiger Kritik und Spott begleitet.


Die 20 besten Romane aus 20 Jahren

Weiterlesen
Zur Startseite