Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

Nach „Stairway To Heaven“-Prozess: Anwalt der Kläger wurde suspendiert

Nachdem erst am 24. Juni 2016 ein Urteil im Plagiatsstreit um „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin gefällt und die Klage fallen gelassen wurde, ist nun bekannt geworden, dass der Anwalt der Kläger suspendiert wurde.

Francis Malofiy vertrat in dem Streit die Seite der Erben des Spirit-Sängers Randy California und nachdem das Urteil über den Prozess verkündet wurde, deutete Malofiy an, in Berufung gehen zu wollen. Doch daraus wird wohl nichts, denn für einen Zeitraum von drei Monaten und einen Tag darf der Anwalt nicht praktizieren, wie „The Hollywood Reporter“ berichtet.

Grund für die Suspendierung ist die Verletzung verschiedener Verhaltensregeln, die Francis Malofiy in einer Klage zu einer Copyright-Verletzung im Fall von Usher und dem Song „Bad Girl“ begangen haben soll. Darüber hinaus wird berichtet, dass Malofiy über 100 nachhaltige Einsprüche und mehrere Ermahnungen während der Led-Zeppelin-Gerichtsverhandlung erhalten soll.

Die Suspendierung gilt aktuell nur für Pennsylvania, wo über den Fall Usher verhandelt wird. Sie könnte aber auch die Arbeit von Francis Malofiy in Kalifornien beeinträchtigen, also jenem Ort, an dem die Gerichtsverhandlung von Led Zeppelin geführt wurde.

Led Zeppelin & Co.: Sind Plagiatsvorwürfe die bessere Einnahmequelle?


Led Zeppelin: Jimmy Page wusste nicht, dass die Band fünf Jahre lang nicht in Boston spielen durfte

Im Jahr 1975 wurden Led Zeppelin mit einem Auftrittsverbot versehen und durften fünf Jahre lang nicht in Boston auftreten. Davon wusste Gitarrist Jimmy Page bis vor kurzem anscheinend nichts. In einem Facebook-Post schildert er die Geschichte – und erklärt, wie es zu diesem Verbot der Stadt kam. Am 06.01.1975 sollten Led Zeppelin im Boston Garden auftreten, doch aufgrund eines Ticket-Fiaskos und Chaos beim Verkauf wurde das Konzert abgesagt. „Während der Recherche für meine Website habe ich entdeckt, dass es am 06.01.1975 Probleme beim Ticket-Verkauf im Boston Garden in Boston, Massachusetts gab, bei dem es um den Verkauf/ nicht-Verkauf von Karten für…
Weiterlesen
Zur Startseite