aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

Nach „Stairway To Heaven“-Prozess: Anwalt der Kläger wurde suspendiert

Nachdem erst am 24. Juni 2016 ein Urteil im Plagiatsstreit um „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin gefällt und die Klage fallen gelassen wurde, ist nun bekannt geworden, dass der Anwalt der Kläger suspendiert wurde.

Francis Malofiy vertrat in dem Streit die Seite der Erben des Spirit-Sängers Randy California und nachdem das Urteil über den Prozess verkündet wurde, deutete Malofiy an, in Berufung gehen zu wollen. Doch daraus wird wohl nichts, denn für einen Zeitraum von drei Monaten und einen Tag darf der Anwalt nicht praktizieren, wie „The Hollywood Reporter“ berichtet.

Grund für die Suspendierung ist die Verletzung verschiedener Verhaltensregeln, die Francis Malofiy in einer Klage zu einer Copyright-Verletzung im Fall von Usher und dem Song „Bad Girl“ begangen haben soll. Darüber hinaus wird berichtet, dass Malofiy über 100 nachhaltige Einsprüche und mehrere Ermahnungen während der Led-Zeppelin-Gerichtsverhandlung erhalten soll.

Die Suspendierung gilt aktuell nur für Pennsylvania, wo über den Fall Usher verhandelt wird. Sie könnte aber auch die Arbeit von Francis Malofiy in Kalifornien beeinträchtigen, also jenem Ort, an dem die Gerichtsverhandlung von Led Zeppelin geführt wurde.

Led Zeppelin & Co.: Sind Plagiatsvorwürfe die bessere Einnahmequelle?

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Robert Plant: So lustig vernichtet er Englands neuen Premierminister Boris Johnson

Es wäre zu hoffen gewesen, die Welt hätte aus einigen politischen Entwicklungen der letzten Jahre, besonders nach der Wahl Donald Trumps zum US- 2017, ihre Lehre gezogen. Doch nun ist gleich der nächste konservative Chaot im hohen Amt: Boris Johnson wird als Theresa Mays Nachfolger der nächste britische Premierminister. Viele Musiker und Künstler innerhalb und außerhalb des Vereinigten Königreiches ließen diese Nachricht nicht unkommentiert. Auch der Brite Robert Plant äußerte sich am Dienstag (23. Juli) in Form eines satirischen Bildes über die Wahl Johnsons. Darauf zu sehen ist der verdutzt schauende Politiker, wie er in einem Anzug und mit blauem…
Weiterlesen
Zur Startseite