Radiohead: So großartig ist der bisher unveröffentlichte Track „I Promise“


von

Obwohl Radiohead erst im vergangenen Jahr mit ihrer neuen LP „A Moon Shaped Pool“ die Schlagzeilen beherrschten, steht auch 2017 im Zeichen der Briten. Am 23. Juni erscheint – mit einigem Tamtam – eine Jubiläumsedition von „OK Computer“. Das Album, das zweifellos die Karriere Radioheads entscheidend prägte und auch von ROLLING STONE zu den besten Platten aller Zeiten gewählt wurde, feiert 20. Jubiläum.

Während die Neuveröffentlichung auf den ersten Blick kaum einen Unterschied zu der Edition von 2009 erkennen lässt, gibt es auf „OK Computer OKNOTOK 1997-2017“ auch einige Tracks, die Radiohead im Grunde nie offiziell aufgenommen und lieber im Archiv belassen haben. Der Grund dafür mag etwas obskur erscheinen, jedenfalls gab Phil Selway unlängst in einem Interview zu erkennen, dass die Band zur damaligen zeit Angst hatte, „zu berühmt“ zu werden.

„I Promise“ im Stream

Unter diesen Songs, die anscheinend das Potential haben, mehr als nur die eh schon vielen Radiohead-Jünger zu erreichen, gehört auch „I Promise“. Der zunächst ziemlich zurückhaltende, dann aber doch ausgesprochen hypnotische Song klingt auf jeden Fall absolut nach „OK Computer“. Nun ist er zum ersten Mal im Stream zu hören.