Zurück zu about the IMA




PERFORMANCE: So relaxt Rammstein während der Tour

🔥Konzertkritik: Rammstein in Moskau – Wenn 81.000 Russen „Deutschland“ brüllen

Nicht erst seit Flakes komischer, erhellender (Band-)Biographie „Heute hat die Welt Geburtstag“ wissen wir ja, dass Rammstein Schwerstarbeiter der Rockmusik sind und ihre energetischen Bühnenshows nicht einfach nur Zufallserzeugnisse sind.

Für diese Zirkustiere ist die Performance, weswegen Rammstein auch ganz zurecht in diesem Jahr den International Music Award in der Kategorie „Performance“ erhalten. Wer so viel Blut, Schweiß und Feuer investiert, der braucht auch etwas Zeit zum Relaxen, um sich auf die Live-Power vorzubereiten.

„Skills in Pills“ das Debütalbum von Lindemann jetzt auf Amazon bestellen

Der deutsche Fotograf Jens Koch begleitete die Band während ihrer Tour für einige Konzerte und machte zahlreiche Schnappschüsse und Porträts, die Till Lindemann und Co. im intimen Rahmen und als verschworene Einheit zeigen. Dabei sind herrliche Motive entstanden, die wir euch nicht vorenthalten Wollen. So etwas Rammstein beim „Mutsaufen“ vor einem Konzert. Oder kostümiert und im Watschelgang durch die Katakomben zur Stage.

Durch die Fotoserie wissen wir jetzt auch, dass die Musiker ziemlich viel Zeit für die Maniküre aufwenden. Und im Luxus-Hotel auch gerne einmal auf Socken umherlaufen.

Koch hatte auch die Fotos für das große Rammstein-Interview im ROLLING STONE angefertigt und begleitet die Band schon seit längerer Zeit mit seinen Bildern.


Riefenstahl, „Deutschland“ & Links-Zwo-Drei-Vier: Wo stehen Rammstein eigentlich politisch?

Rammstein polarisieren seit jeher, die Bandbereite von Kontroversen im Schaffen von Till Lindemann, Richard Kruspe & Co. ist umfangreich. Von Pornographie über Gewaltfantasien, vom kannibalistischen „Mein Teil“-Song bis zum sexuell expliziten Video von „Pussy“ – die Berliner Band lebt von Skandalen und Geschmacks- Grenzgängen. Besonders in den frühen Tagen stellten sich die Frage: Wo stehen Rammstein eigentlich politisch? Die Sache mit Riefenstahl Auf den ersten Blick gibt es allein mit Blick auf Ästhetik wie Klangbild durchaus einige Gründe für diese Frage. Die teutonische Härte, die industriell-beklemmende Bildsprache, der militärische, marschierende Rhythmus, die mitnichten gewaltfreien Texte und nicht zuletzt das rollende…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine