Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein: Fans sind entsetzt über „Mathematik“ – „der schlechteste Lindemann-Song“

Till Lindemann ist von den eigenen Fans angezählt worden! Am Mittwoch (19. Dezember) erschien das Video zu seinem neuen Solo-Stück „Mathematik“. Die forsche und durchaus sehr kalkulierte Zusammenarbeit mit dem vermeintlich intellektuellen Hip-Hop-Künstler Haftbefehl verstört mit platten Texten („Fick, fick, fick – Mathematik, Fick, fick, fick – fick sie richtig/Fick, fick, fick – Mathematik, Fick, fick, fick – Algebra ist gar nicht wichtig.“ ) und einem bewusst absurden, tuntigen Video.

Es hätte ja funktionieren können, um die Rammstein-Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten. Doch die Anhänger der Band wenden sich mit Schaudern weg.
„Das ist der schlechteste Song von Herrn Lindemann, der jemals veröffentlicht wurde“, schrieb ein Nutzer auf Facebook unter den Videobeitrag. Ein anderer bringt es trocken auf den Punkt: „Das einzige was noch beschissener ist als Mathe ist dieses Lied. Sorry Till, aber #isso.“

„Skills In Pills“ von Till Lindemann auf Amazon.de kaufen

Es geht natürlich noch subtiler: „Eloquenz, Gefühl, Stärke und Verstand… Dafür standen Tills Texte immer. Ihn jetzt mit jemandem zu sehen, der genau das Gegenteil davon ist, der die Deutsche Sprache beschmutzt, da wo Till immer ihre Letzte Zuflucht war, ist mehr als schmerzlich…“

Kooperation

Lindemann und „Mathematik“: Fans in Übersee sind schockiert

Auch die internationale Fangemeinde ist erschrocken und macht sich nun Sorgen, ob die banale Spielerei mit Pennäler-Problemen nun Auswirkungen auf die neue Platte von Rammstein haben könnte. So schrieb ein User: „I really really REALLY hope the new Rammstein album is nothing like this.“

Fairerweise müssen wir hinzufügen, dass neben harscher Kritik auch die eine oder andere Liebeshymne für „Mathematik“ auf Facebook dabei ist. Ein Beispiel: „Dieses Lied, dieses Video…Ich kann nicht aufhören zu grinsen. Herrlich! Willkommen zurück, Till! (…) Bin wahrlich kein Fan von Deutschrap, der Song hat für mich trotzdem Ohrwurmqualität. Und mal über den Tellerrand hinauszuschauen, gerade was Musikstile betrifft, tut auch nicht wirklich weh.“


Rammstein besiegen Capital Bra – „Deutschland“ verdrängt Rap von der Chartspitze

Rammstein melden sich mit „Deutschland“ eindrucksvoll zurück: Der Song, auf YouTube eine Woche nach Erscheinen bereits mit mehr als 25 Millionen Klicks ein Hit, steht jetzt auf Platz eins der heimischen Singles Charts. Der Rapper Capital Bra, der mit seinen Nummer-eins-Singles hierzulande Rekorde von Abba und den Beatles brach, hat nun das Nachsehen. Sein Modern-Talking-Remix von „Cherry Lady“ ist nur noch auf der Zwei. Das viel diskutierte Rammstein-Lied erhielt zuletzt auch Rückendeckung von Anne Clark. Manche Zuhörer glauben, „Deutschland“ sei von ihrem 1984er-Hit „Our Darkness“ abgekupfert, was die Sängerin humorvoll widerlegte. Rammstein: „Deutschland“: https://www.youtube.com/watch?v=NeQM1c-XCDc
Weiterlesen
Zur Startseite