Rolling Stones in München: Alle Infos zu Tickets, Sicherheit, Anreise

E-Mail

Rolling Stones in München: Alle Infos zu Tickets, Sicherheit, Anreise

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Dienstag (12. September) gastieren die Rolling Stones in der bayerischen Landeshauptstadt. Es ist nach Hamburg der zweite Termin ihrer „No Filter“-Europatournee. Lesen Sie hier alles wichtige zum wichtigsten München-Konzert des Jahres.

Gibt es noch Tickets?

Für zwei Kategorien gibt es noch Karten. Sitzplatz Innenraum (499 Euro) sowie No Filter Pit Stehplatz (799 Euro).

Dazu bietet sich die Möglichkeit eines Handschlags plus Erinnerungsfoto mit den Stones: im VIP-Paket.

Wird München aus allen Nähten platzen?

Das Oktoberfest beginnt erst am 16. September 2017. Dahingehend gibt es also keinen Stress.  Aber am selben Tag wie der Stones-Gig findet ein anderes Großereignis statt. In der Allianz-Arena empfängt der FC Bayern München den RSC Anderlecht. Champions League! Anpfiff- und Auftrittszeit finden nicht parallel statt, aber die Ereignisse überschneiden sich natürlich zeitlich. Kaleo, der Support-Act von Mick, Keef und Kollegen, beginnt um 19.15 Uhr. Das Fußballspiel beginnt um 20.45 Uhr.

1982: Fritz Rau († 2013), damaliger Konzertmanager der Rolling Stones, beim Konzert der Band im Olympiastadion in München

Wird es Verkehrs-Chaos geben?

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) will das natürlich verhindern. Es könnte allerdings sein, dass einzelne U-Bahnhöfe wegen Überfüllung geschlossen werden. Wie „SZ“ berichtet, wird die U 3 zur Verstärkerlinie. Die U 8 pendele bereits ab 16 Uhr alle zehn Minuten zwischen Sendlinger Tor, Hauptbahnhof, Scheidplatz und Olympiapark. Als Alternative wird die U 1 oder U 7 angeboten: bis zum Olympia-Einkaufszentrum nutzen und dort in die U 3 Richtung Olympiazentrum umsteigen.

Sind die Stones eigentlich zum ersten Mal in München?

Natürlich nicht. Sie waren schon oft hier. Sehen Sie hier zum Beispiel Bilder aus den Jahren 1973 und 1982:

Servus. Wie wird das Wetter?

17 Uhr ist Sonnenschein, zur Nacht (Ende des Stones-Konzerts: zirka 23 Uhr) sinkt die Temperatur von 14 auf 11 Grad Celsius.

Noch wichtiger: Die Regenwahrscheinlichkeit sinkt von 15 auf 0 Prozent. Null Regen also. Wie schon in Hamburg schenken die Stones und gegen alle Erwartungen schönstes Septemberwetter.

Danke, Keef!

Ok! Wie komme ich am besten zum Olympiastadion?

Es könnte zeitlich beschränkte Sperrungen oder Überfüllungen bestimmter Linien geben, warnt die MVG, wie „AZ“ berichtet. Das Blatt zitiert die Verkehrsbetriebe:

  • Bitte möglichst frühzeitig Richtung Olympiastadion aufbrechen! Das hilft, den Andrang zu entzerren. So kommen alle schneller ans Ziel!
  • Bitte alternativ zur U3 auch die extra für Rolling-Stones-Fans eingerichtete Zusatzlinie U8 nutzen. Die U8 pendelt bereits ab ca. 16 Uhr alle 10 Minuten zwischen Sendlinger Tor, Hauptbahnhof, Scheidplatz und Olympiapark.
  • Alternativ können Fahrgäste auch die U1 oder U7 bis zum Olympia- Einkaufszentrum nutzen und dort in die U3 Richtung Olympiazentrum umsteigen.

„AZ“ schreibt, dass auch die Heimreise vom Stones-Konzert nicht stressfrei verlaufen könnte. Die MVG werde die U-Bahnhöfe Olympiazentrum und Fröttmaning temporär sperren müssen, falls die Anzahl der nach Hause fahrenden Konzertgängern zu groß wird.

>>> Der große Nachbericht: Fotos, Videos und Setlist – die Rolling Stones in Hamburg

Nur so könne Sicherheit gewährleistet werden. Auf den U-Bahnlinien 3, 6 und 8 solle es zusammen 15 zusätzliche Fahrer und ca. 70 Mitarbeiter für Sicherheit und Fahrgastbetreuung geben.

Welche Sicherheitsvorkehrungen gibt es am Stadion?

Die Rolling Stones kommen nach Deutschland
Die Rolling Stones kommen nach Deutschland

Konzertveranstalter FKP Scorpio listet für das Hamburg-Konzert Sicherheitsregelungen, die natürlich auch für München gültig sind.

Unter „Taschenregelung & verbotene Gegenstände“ wird etwa aufgeführt:

„Für einen schnellen und reibungslosen Einlass empfehlen wir Ihnen, lediglich Ihr Konzert-Ticket, Ihr Mobiltelefon, Ihren Schlüsselbund und Ihr Portemonnaie bei sich zu tragen und auf alle weiteren Gegenstände zu verzichten.

Folgende Gegenstände sind auf dem Konzertgelände erlaubt:

Ausschließlich „Clutches“, Bauchtaschen und Brustbeutel bis zur Größe eines Din A5 Blattes ( 14,8 cm x 21 cm ).
Bitte lassen Sie größere Taschen als die oben genannten zu Hause, sie dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden.

Flüssige Hygiene- und Gesundheitsartikel bis 100ml (max. 2 Stück pro Person) in geeigneten Plastikgefäßen.

Verbotene Gegenstände

Alle Gegenstände, die nicht unter den erlaubten aufgeführt sind, sind auf dem Konzertgelände verboten. Hierzu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich:

Taschen, Rucksäcke und Turnbeutel aller Art
Professionelles Audio- & Videoequipment
Kameras und Kameraequipment
Selfie-Sticks
Regenschirme
Motorradhelme
Flüssigkeiten/Getränke, auch in Tetra-Packs und PET-Flaschen
Glasflaschen/Glasbehälter, Dosen
Waffen jeglicher Art
Bengalos, Feuerwerkskörper und ähnliches
Megaphone und Vuvuzelas
Tiere jeglicher Art
Laserpointer
Stühle, Sitzmöbel & alle anderen Sitzgelegenheiten.*
Picknick-Decken
Nietenschmuck, ungewöhnlich lange Geldbeutelketten, Sporen (beispielsweise an Stiefeln) und ähnliches

*Wir werden in unserem Foodcourt Tische mit Sitzmöglichkeiten anbieten, so dass Sie nicht gezwungen sind, durchgängig zu stehen.“

> Richtlinien für den Stones-Gig in Hamburg finden Sie hier.

Irgendeine Chance die Band in der Stadt zu treffen?

Zumindest Mick Jagger postete fleißig Fotos, die ihn im Englischen Garten zeigen. Er liebt den Park:

Wann ist Einlass?

Um 17.15 Uhr geht’s rein. Die Vorband spielt um 19.15 Uhr.

Wer ist Supportband der Stones?

Für die Deutschland-Gigs in Hamburg und München wurden Kaleo engagiert, in Düsseldorf die Rival Sons.

Wer sind Kaleo?

Die vier Isländer von Kaleo landeten mit „Way Down We Go“ aus dem Debütalbum „A/B“ auf Platz sechs der deutschen Singlecharts. „Kaleo“ heißt auf auf Hawaiianisch „der Klang“.

Welche Songs werden die Rolling Stones spielen?

Einen ersten Aufschluss dürfte die Setlist von Hamburg (9. September) geben. Da die Band angekündigt hat, Song-Überraschungen in ihre Konzerte zu streuen, dürften keine zwei Abende identisch verlaufen.

„Play With Fire“ spielte die Band in der Hansestadt zum ersten Mal seit 1990 wieder live; „Dancing with Mr. D.“ wurde zum ersten Mal seit 1973 wieder auf der Bühne dargeboten; „Under My Thumb“ gab es laut setlist.fm zum letzten Mal 2006 zu hören – für die Rückkehr des Songs in das Set haben nun auch die Fans gesorgt, denn „Under My Thumb“ war Sieger des Votings, bei dem Fans über ein Stück des Abends abstimmen konnten.

Mick Jagger machte außerdem Späßchen: „Irgendjemand hier aus Berlin? Irgendjemand aus Pinneberg?“

Setlist: 
01. Sympathy for the Devil
02. It’s Only Rock ‘n’ Roll (But I Like It)
03. Tumbling Dice
04. Out of Control
05. Just Your Fool
(Buddy Johnson and His Orchestra cover)
06. Ride ‘Em on Down
(Jimmy Reed cover)
07. Play With Fire
08. You Can’t Always Get What You Want
09. Dancing With Mr. D
10. Under My Thumb
11. Paint It Black
12. Honky Tonk Women
13. Slipping Away
14. Happy
15. Midnight Rambler
16. Miss You
17. Start Me Up
18. Street Fighting Man
19. Brown Sugar
20. (I Can’t Get No) Satisfaction

Zugabe:
21. Gimme Shelter
22. Jumpin’ Jack Flash

Rolling Stones: Dies sind die Support-Acts ihrer „No Filter“-Europatournee

Istvan Bajzat picture alliance / dpa
Dave J Hogan Getty Images
Promo
Mat Hayward Getty Images
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel