Spezial-Abo

The Rolling Stones: „Living In A Ghost Town” erscheint auf Vinyl


von

Überraschenderweise veröffentlichen die Rolling Stones Ende April den Song „Living In A Ghost Town“, die erste Eigenkomposition in acht Jahren.

Auch ein Musikvideo schickten Mick Jagger und Co direkt mit. Eine physische Version des Tracks gab es jedoch bisher nicht – bis jetzt.

Drei verschiedene Formate stehen zur Auswahl: Eine orangene Vinyl und eine lila Vinylplatte als jeweils limitierte 10-Inch-Single, sowie eine Track-CD-Single. Erhältlich sind die Platten ab kommenden Freitag (26. Juni).

In Isolation daran gearbeitet

Der Song erschien passend zur aktuellen Corona-Situation, auch wenn das Lied laut Jagger schon lange vor der Corona-Krise entstand. „Die Stones waren vor dem Lockdown im Studio und nahmen neues Material auf, und es gab ein Lied, von dem wir dachten, dass es in der Zeit, in der wir jetzt leben, nachhallen würde. Wir haben in Isolation daran gearbeitet“, erzählte der Frontsänger.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Rolling Stones: Mick Jagger gibt Update zum neuen Album

Erst im April veröffentlichten die Rolling Stones die Single „Living in a Ghost Town“ und zeigten damit, dass sie trotz der Corona-Pandemie noch immer musikalisch aktiv sind. Eine neue Platte ist bereits am Horizont zu erkennen Mick Jagger verriet am Mittwoch (22. Juli) in der britischen Radiosendung „The Zoe Ball Breakfast Show,“ dass er während des Corona-Lockdowns an neuem Stones-Material gearbeitet habe. „Wir haben eine Reihe von Tracks zur gleichen Zeit aufgenommen, als wir ‚Ghost Town’ gemacht haben.“ Der Song erschien im Frühjahr 2020 und wurde von vielen als Referenz zur Corona-Pandemie interpretiert. Der Song ist aber bereits schon ein…
Weiterlesen
Zur Startseite