Highlight: Diese 5 Fakten wollten Sie schon immer über Die Fantastischen Vier wissen

So fett feiern die Fantastischen Vier ihr 30. Band-Jubiläum auf Schloss Solitude

Nach der offiziellen Geschichts-Schreibung spielen die Fantastischen Vier am 7. Juli 1989 ihre erste Show auf einem Stapel Euro-Paletten in einem ehemaligen Kindergarten. Zwar sind Michael „Smudo“ Schmidt, Michael „Hausmarke“ Beck, Thomas D und And.Ypsilon bereits vorher musikalisch in Erscheinung getreten. Allerdings unter dem Bandnamen The Terminal Team; mit humorigen Reimen und holprigen Scratches vom Plattendeck.

Somit ist der 30. Jahrestag des „legendären“ Jugendheim-Gigs in Stuttgart-Wangen Grund genug auf der Anhöhe vom Schloss Solitude eine standesgemäße Sause steigen zu lassen. Relaxt familiär mit rund 150 MitstreiterInnen und Musik- und Plattenlabel-Kumpels; ohne RTL2-Promis und „Brisant“-Kameras.

„Vier und Jetzt“ von Fanta 4 auf Amazon.de kaufen

Dafür mit einem halb-ironischen Aufruf zum Dresscode: „Festlicher Fanta Style – Schwarze Kleidung, weiße Schuhe. Oder auch gerne andersrum – „Weiße Kleidung, schwarze Schuhe“ heißt es auf der Einladungs-Mail. Diese Klamotten-Linie wird durchgehend eingehalten. Vom simplen schwarzen Polo-Hemd bis zu cremeweißen Abendkleid- oder Tuxedo-Kreationen.

Im Establishment angekommen: Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) schaut, wie sich Fanta 4 ins Goldene Buch der Stadt Stuttgart eintragen
Im Establishment angekommen: Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) schaut, wie sich Fanta 4 ins Goldene Buch der Stadt Stuttgart eintragen

Neuer Film „Wer 4 Sind“

Nach der Champagner-Begrüßung auf der Freitreppe geht es in die Schloss-Gastronomie, in der es sich Smudo zur Begrüßung nicht nehmen lässt, in einer kleine Exkursion auf den Schloss-Erbauer Carl Eugen von Württemberg (1728 – 1793) einzugehen. Zeitgenosse von Sturm-und-Drang-Dichter Friedrich Schiller und berüchtigt für seine ausschweifende Regentschaft.

Nach diesem heimatkundlichen Brückenschlag in die Jetztzeit übernimmt Sinatra-Crooner und Bandleader Tom Gaebel das Mikrophon und beglückt die lauschige Gartenparty mit sonoren Klassikern. Die schwäbische Version des Großen Gatsby, samt Maultaschen und Käse-Spätzle.

Unter den Gästen sind neben vielen local heroes aus der Fanta-Frühzeit auch Schriftsteller Benjamin von Stuckradt-Barre, Rapper-Kollege Clueso und diverse Massive Töne. Bereits auf dem Festival in München wurde der Jubiläums-Film „Wer 4 Sind“ aufgeführt, der im September auch in die Kinos kommen wird. Dieser spielt auf Schloss Solitude allerdings keine Rolle. Promotion ist am heutigen Abend kein Thema. Dafür hat Michi Becks Tochter Poppy ihren ersten Kurzauftritt auf großer (Tom-Gaebel-)Bühne.

Die Fantastischen Vier
Die Fantastischen Vier

2039 wird man sich daran möglicherweise auf einer Jubiläumsparty erinnern.

Marijan Murat picture alliance/dpa
Beck's Gold Fresh Experience


Schon
Tickets?

Song des Tages: Rio Reiser - „König von Deutschland“

Es ist nahe liegend, „König von Deutschland“ als Zeitgeist-Phänomen zu deuten, als einen musikalischen Reflex auf die gesellschaftlichen Umbrüche in den 80er-Jahren: Der Traum von der Revolution ist ausgeträumt. Das Establishment hat gewonnen. Es bleibt nur noch der Marsch durch die Institutionen. „Keine Macht für Niemand“ ist nicht mehr. Der Anarchist von einst gibt sich als Monarchist zu erkennen. „Ich hätte zweihundert Schlösser und wär nie mehr pleite/ Ich wär Rio der Erste, Sissy die Zweite!“ Zu blöd ist nur, dass „König von Deutschland“ ein Lied ist, das noch aus Rio Reisers Ton-Steine-Scherben-Zeit übrig war. Mit einem anderen Text gab…
Weiterlesen
Zur Startseite