aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Alles, was man über den „König der Löwen“-Soundtrack wissen muss

Taron Egerton singt „Rocket Man“ von Elton John – erstes Video zum Soundtrack

„Taron Egerton ist Elton John“ – so steht es auf dem Filmplakat von „Rocketman“, der am 17. Mai in die Kinos kommt. Das ist keine Halbwahrheit, denn Hauptdarsteller Taron Egerton singt tatsächlich im Elton-John-Biopic. Und der gibt jetzt einen kleinen Vorgeschmack seiner Version des Titeltracks.

Das Video zu „Rocket Man“ wurde jetzt veröffentlicht und zeigt die erste Vocal-Performance des Schauspielers zum Soundtrack, der am 24. Mai über Interscope erscheint.

„Honky Chateau“ von Elton John hier bestellen

Wie Taron Egerton den Elton-John-Klassiker interpretiert, können Sie nachfolgend herausfinden:

Das Biopic „Rocketman“ erzählt von Elton Johns „Jahren als Wunderkind an der Royal Academy of Music bis hin zu seiner einflussreichen und dauerhaften, musikalischen Partnerschaft mit Bernie Taupin“.

Neben Taron Egerton als Elton John sind unter anderem Jamie Bell, Richard Madden und Bryce Dallas Howard im Film zu sehen.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Quentin Tarantino veröffentlicht Mega-Playlist mit Lieblingsliedern aus seiner Filmographie

Passend zu dem US-Kinostart seines neuen Films „Once Upon A Time…In Hollywood“ (In Deutschland ab dem 14. August in den Kinos) veröffentlichte Quentin Tarantino über den Spotify-Account „Film & TV Favorites“ eine Playlist mit allen Lieblingsliedern aus seinen eigenen Filmen. Rund 70 Titel, die einige Schlüsselszenen seiner erfolgreichsten Werke untermalen, sind darauf zu finden. Unter anderem gehören beispielsweise „Jungle Boogie“ von Kool & The Gang (aus „Pulp Fiction“), David Bowies „Cat People (Putting Out the Fire)“ aus „Inglourious Basterds“ und Nancy Sinatras „Bang Bang (My Baby Shot Me Down)“, bekannt aus der Anfangsszene von „Kill Bill: Vol. 1“ mit dazu.…
Weiterlesen
Zur Startseite