Matt Damon

  • Ups..

    Liberace - Michael Douglas, Matt Damon

    Regie: Steven Soderbergh Start: 3.10. Für dramatische schwule Rollen gilt dasselbe, was Kate Winslet in der britischen Comedy-Serie „The Extras“ mal über die Hauptrollen in Filmen über den Holocaust sagte: Sie sind reines Oscar-Material. Michael Douglas‘ letzte denkwürdige Rolle liegt schon eine Weile zurück („The Wonder Boys“ von 2000 muss das gewesen sein), einen Oscar […] mehr…

  • Ups..

    Promised Land - Matt Damon, Rosemarie DeWitt, Frances…

    Regie: Gus Van Sant Start: 20.6. Gleich hinter den Metropolen beginnt das richtige Amerika. Felder, so weit das Auge reicht, gegen den Horizont zeichnen sich Getreidesilos und Traktoren ab. Pick-up-Trucks mit kernigen Typen in Flanellhemden hinter dem Steuer zieren die Straßenzüge der Provinznester entlang der Highways, und der einzige Hardwarestore im Ort wirbt mit „Guns, […] mehr…

  • True Grit Poster

    Im Kino: True Grit - Regie: Ethan und Joel Coen

    Nichts ist so anachronistisch wie der Western. Das älteste Genre der Filmgeschichte hat das Kino zu Beginn des 20. Jahrhunderts entscheidend vorangetrieben. Als Frühwestern bezeichnet man heute allerdings die Produktionen der 30er- und 40er -Jahre. Dann kamen die Edelwestern der 50er Jahre in Cinemascope und die Revolution­ des Italowesterns in den Sechzigern. Es folgten die […] mehr…

  • Ups..

    Hereafter - Matt Damon, Cécile de France

    Regie: Clint Eastwood Start: 27.1. In „Million Dollar Baby“ leistete er Sterbehilfe. In „Gran Torino“ opferte er sein Leben. In „Hereafter“ ist Clint Eastwood aber noch nicht im Jenseits angekommen. Er gleitet auch nicht ins Fantastische oder Esoterische ab. Abgesehen von einigen schicksalhaften Zufällen, behält er mit dem Drehbuch von Peter Morgan („The Queen„) seine […] mehr…

  • Unzertrennlich

    Unzertrennlich

    von Peter und Bobby Farrelly („Verrücktnach Mary“) mit Matt Damon, Greg Kinnear, Cher. Zwillingsbrüder werden von einer Moderatorin ausgenutzt und in ihrer TV-Show als Freaks vorgeführt. Der Ekel-Nonsens der Farrelly-Brüder hat sich trotz der gewohnt raffinierten Persiflage auf Kino-Genres langsam abgenutzt. mehr…