Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

U2 spielen „I Still Haven’t Found What I’m Looking For“ mit Gospel-Chor

U2 sind zur Zeit auf US-Tour, um live ihre legendäre Platte „The Joshua Tree“ aufzuführen. Zwischen zwei Gigs in Los Angeles fanden die Iren am Dienstag (23. Mai) auch Zeit für einen TV-Auftritt bei Late-Night-Talker Jimmy Kimmel. Es wird nach eigenen Angaben ihre einzige Fernsehperformance in den USA in den nächsten Monaten sein. Schon allein deshalb suchte sich die Band mit „I Still Haven’t Found What I’m Looking For“ eines ihrer schönsten Lieder aus und präsentierte ihn mit einem Gospel-Chor.

Der Chor befand sich dabei im Publikum und machte den kraftvollen Klassiker so zu einem kleinen Ereignis. Bono: „Wir wollen nun einen Gospelsong mit rastlosem Geist für euch singen.“

„Sie hassen eigentlich alles, was wir lieben“

Doch in der Show ging es nicht nur um die aktuelle Tour von U2 und eine möglicherweise bald erscheinende neue Platte, sondern Jimmy Kimmel sprach auch die tragischen Ereignisse in Manchester an, wo ein Selbstmordattentäter am Montag (22. Mai) 23 Menschen mit einer Bombe das Leben nahm und mehr als 50 Menschen zum Teil schwer verletzte.

Bono zeigte sich sehr ernst bei dem Thema und adressierte seine Antwort gleich an alle Terroristen dieser Welt: „Sie hassen Musik. Sie hassen Frauen. Und sogar kleine Mädchen.“ Der Sänger ging sogar noch weiter: „Sie hassen eigentlich alles, was wir lieben. In Manchester haben gesehen, zu was für schrecklichen Taten Menschen fähig sind.“ Bono ist sich darüber hinaus sicher, dass Manchester für einen deutlichen Widerspruchsgeist sorgen wird.

Die „The Joshua Tree“-Tour wird am 12. Juli auch Station in Deutschland machen (Olympiastadion Berlin).


TV-Tipp: „Pop Around the Clock“ auf 3sat mit Rolling Stones, The Who und Pink Floyd

Seit 2002 feiert 3sat den Jahreswechsel mit der 24 stündigen Sendung „Pop Around the Clock“. Jedes Jahr werden ein ganzen Tag lang Konzerte verschiedenster Künstler gespielt. Auch dieses Jahr sind wieder einige Highlights dabei. Hier ist eine Liste ausgewählter Beispiele. „Pop Around the Clock“-Highlights 31. Dezember, 7:30 Uhr, Toto: 40 Tours around the Sun 31. Dezember, 8:30 Uhr, The Who: Live at Kilburn 31. Dezember, 13:30 Uhr, Pink Floyd: Live in Venice 31. Dezember, 15:45 Uhr, Rolling Stones: Bridges to Bremen 31. Dezember, 18:00 Uhr, Elvis: Aloha from Hawaii 01. Januar, 00:20 Uhr, U2: Experience Live - Berlin Eine vollständige…
Weiterlesen
Zur Startseite