Weihnachten 2019 im TV: Alle Festtags-Hits im Fernsehen auf einen Blick

Weihnachten sieht natürlich bei jedem anders aus. Wir alle haben unsere eigenen familiären Traditionen entwickelt. Der eine schmaust zum Fest mit Gans und Rotkohl, beim anderen gibt es nur Würstchen mit Kartoffelsalat. Bei manchen wird geschmückt, bis alles glänzt. Bei anderen war früher mehr Lametta.

Doch beim Fernsehprogramm um die Festtage werden keine Kompromisse gemacht – auch nicht im TV-Programm an Weihnachten 2019. Beliebte Klassiker laufen seit Jahren immer wieder im Fernsehen – und dabei handelt es sich nicht nur um klassische Weihnachtsfilme wie „Santa Claus“, „Das Wunder von Manhattan“, „Kevin allein zu Haus“ oder „Schöne Bescherung“. Fest dazu gehören inzwischen auch schon lange „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und die „Minions“ (oder „Ich – einfach unverbesserlich“). Außerdem gibt es natürlich immer den einen oder anderen Blockbuster und neue „Tatort“-Filme zu sehen.

Weihnachten 2019 im TV: Das sind die Hits im Fernsehen an den Festtagen

24. Dezember 2019, Heiligabend

  • Kevin allein zu Haus – 20.15 Uhr (Sat1)
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – 17.10 Uhr (ARD), 18.50 Uhr (One), 20.15 Uhr (RBB), 20.15 Uhr (WDR), 22.00 Uhr (SWR)
  • Minions – 20.15 Uhr (RTL)
  • Loriot – Weihnachten bei Hoppenstedts
  • Schöne Bescherung – 22.35 Uhr (Sat1)
  • Alice im Wunderland – 20.15 Uhr (RTL II)

25. Dezember 2019, 1. Weihnachtsfeiertag

  • Ich – Einfach unverbesserlich 3 – 20.15 Uhr (RTL)
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – 20.15 Uhr (ProSieben)
  • Red Sparrow – 22.50 Uhr (ProSieben)
  • Der Medicus – 23.35 Uhr (ARD)
  • Sissi – 15.00 Uhr (ARD)
  • Sissi – Die junge Kaiserin – 16.40 Uhr (ARD)

26. Dezember 2019, 2. Weihnachtsfeiertag

  • King Arthur: Legend of the Sword – 20.15 Uhr (ProSieben)
  • Tatort: One Way Ticket – 20.15 Uhr (ARD, München-Tatort)
  • Der kleine Lord – 9.30 Uhr (ARD)

Weitere Highlights


„Kevin allein zu Haus“: Terror für die ganze Familie

Es soll Eltern geben, die ihren Kindern im Kino die Augen zuhielten, als das fiese Verbrecher-Duo zum zehnten Mal in eine der vielen schmerzhaften Fallen tappte, die Kevin zur Verteidigung seines Hauses geschickt aufgestellt hatte. Murmeln, Christbaumkugeln, Spielzeugsoldaten und Bügeleisen als Kriegswaffen. Doch dann mussten wohl auch sie über den handfesten Slapstick lachen, der inzwischen schon seit 25 Jahren Jahr für Jahr zum Weihnachtsfest dazugehört und wohl auch aufgrund der Wiederholungsfrequenz - same procedure as every year - seinen Schrecken verloren hat. "Kevin allein zu Haus", in der Regie von Chris Columbus und nach einem Drehbuch des großen Comedy-Spezialisten John…
Weiterlesen
Zur Startseite