Will Smith verweigerte Rauswurf bei den Oscars


von

Will Smith soll nach seiner Ohrfeige gegen Chris Rock bei den Academy Awards gebeten worden sein, die Veranstaltung zu verlassen. Er weigerte sich und nahm kurze Zeit später seinen Oscar entgegen.

Will Smith ignorierte den Rausschmiss

Die Academy leitete bereits vor einigen Tagen die Untersuchungen für das Disziplinarverfahren gegen Will Smith ein. Dieser hatte in einem Wutanfall die Bühne gestürmt und Comedian Rock eine satte Ohrfeige verpasst, nachdem dieser einen Witz über den kahlrasierten Kopf seiner Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Aus einem neuen Statement der Academy geht hervor, dass Smith kurz darauf der Preisverleihung verwiesen wurde, der Aufforderung aber nicht nachkam.

Academy gesteht sich Fehler ein

„Das Verhalten von Mr. Smith bei der 94. Oscar-Verleihung war zutiefst schockierend und traumatisch mitzuerleben, sowohl persönlich als auch im Fernsehen“, heißt es. Nach einer Entschuldigung bei Chris Rock – dem für sein „Durchhaltevermögen in diesem Moment“ gedankt wird – den Gästen, Zuschauer*innen und Nominierten lässt die Academy verlauten, die Dinge hätten „sich auf eine Weise, die wir nicht vorhersehen konnten“ entwickelt. Danach wird klargestellt: „Obwohl Mr. Smith gebeten wurde, die Zeremonie zu verlassen und sich dem widersetzte, erkennen wir an, dass wir mit der Situation anders hätten umgehen können.“

Geschrei hinter der Bühne

David Rubin, Präsident der Academy, und Geschäftsführerin Dawn Hudson hätten sich laut „TMZ“ mit Smiths Vertretern hinter der Bühne getroffen, um den Rauswurf zu kommunizieren. Im Rahmen der Verhandlungen hätte es „aufgeheizte“ Gespräche und „Geschrei“ gegeben.

Während die Untersuchungen, die Smith den Oscar kosten, aber auch weitere bisher undefinierte Konsequenzen nach sich ziehen könnten, noch laufen, gab es diverse Statements zu dem Fall. Will Smith selbst rang sich zu einer öffentlichen Entschuldigung bei Chris Rock via Instagram durch. Durch die Medien gingen außerdem Jim Carreys Wutrede über Hollywoods Reaktion, sowie auch Alec Baldwins Kommentar zu dem Vorfall. Mittwoch (3o. März) hatte sich auch Chris Rock erstmals nach dem Angriff geäußert, die Ticketverkäufe für seine Stand-Up-Show im kommenden Monat schossen seit der turbulenten Oscar-Nacht in die Höhe.