Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Zu Dylans 80. Geburtstag erscheint „Standing In The Doorway: Chrissie Hynde sings Bob Dylan“


von

Robert Allen Zimmerman alias Bob Dylan wird am 24. Mai 80 Jahre alt. Chrissie Hynde, Sängerin der Pretenders, veröffentlicht zu diesem Anlass ein neues Album und einen Film dazu. Die Platte nennt sich „Standing in the Doorway: Chrissie Hynde sings Bob Dylan“, beinhaltet neun Coverversionen und erscheint digital am 21. Mai 2021 sowie physisch am 20. August.

Ein Lockdown-Album über Sprachnachrichten

Die Dylan-Cover wurden von Chrissie und ihrem Pretenders-Bandkollegen James Walbourne während des Lockdowns 2020 aufgenommen, und zwar fast ausschließlich per Textnachrichten. James nahm eine erste Idee auf seinem Handy auf und schickte sie Chrissie, die wiederum ihren Gesang hinzufügte. Die Tracks wurden von Tchad Blake (U2, Arctic Monkeys, Fiona Apple) gemischt.

Chrissie Hynde: „Dylan ist ein Komiker und hat immer was zu sagen”

Wie das neue Album zustande kam und was sie dazu inspiriert hat: „Ein paar Wochen nach dem ersten Lockdown im letzten Jahr schickte mir James den neuen Dylan-Song ‚Murder Most Foul‘ zu. Als ich ihn hörte, änderte sich alles für mich. Ich wurde sofort aus dieser mürrischen Stimmung, in der ich mich befand, herausgerissen. Ich weiß noch, wo ich an dem Tag saß, als Kennedy erschossen wurde und verstehe jede Anspielung in dem Song. Was auch immer Bob macht, er schafft es jedes Mal, dich zum Lachen zu bringen, denn er ist vor allen Dingen ein Komiker. Er ist immer lustig und hat immer etwas zu sagen. Also rief ich James an und sagte: ‚Lass uns ein paar Dylan-Cover machen‘, und damit fing alles an.”

Trackliste

„Standing in the Doorway: Chrissie Hynde sings Bob Dylan” beinhaltet u. a. Chrissies und James’ Versionen von „In the Summertime”, „You’re a Big Girl Now”, „Standing in the Doorway”, „Don’t Fall Apart on Me Tonight” und „Tomorrow Is a Long Time”.

“Standing in the Doorway: Chrissie Hynde sings Bob Dylan”

  1. In the Summertime
  2. You’re a Big Girl Now
  3. Standing in the Doorway
  4. Sweetheart like You
  5. Blind Willie McTell
  6. Love Minus Zero / No Limit
  7. Don’t Fall Apart on Me Tonight
  8. Tomorrow Is a Long Time
  9. Every Grain of Sand

Film „Tomorrow is a Long Time“

Der dazugehörige Film „Tomorrow is a Long Time“ wurde von White Light Film Productions produziert, Regie führte Michael Nunn. William Trevitt beleuchtet den Aufnahmeprozess der Bob Dylan-Cover und zeigt speziell gefilmte, exklusive Auftritte der neun Songs. Der Film wird am Montag, den 24. Mai, dem 80. Geburtstag von Bob Dylan, auf Sky Arts ausgestrahlt.

Chrissie und Bob

Chrissie  ist britische Rockgeschichte: 1951 in den USA in Ohio geboren, zog sie 1973 nach London und gründete dort auch später „The Pretenders“. Sie war mit Ray Davis (Kinks) und Jim Kerr (Simple Minds) zusammen und lebte den Rock’n’Roll. Am 16. Oktober 1992 versammelten sich Rock’n Roll-Legenden im Madison Square Garden, um Bob Dylan zum 30-jährigen Jubiläum seines ersten Albums zu feiern. Hynde sang bei diesem historischen Ereignis Dylans Song „I Shall Be Released“:

Dylan veröffentlichte im vergangenen Jahr sein Album „Rough And Rowdy Ways“, das nach vielen Jahren wieder neue von ihm selbst geschriebene Aufnahmen enthielt. ROLLING STONE wählte die LP zur besten des Jahres 2020.


„Tarzan“-Darsteller Joe Lara stirbt bei Flugzeugabsturz

Joe Lara, den man vor allem durch seine Rolle in der Fernsehserie „Tarzan: The Epic Adventures“ kannte, ist bei einem Flugzeugabsturz in Tennessee ums Lebe gekommen. Der Schauspieler war einer von sieben Menschen, die am 29. Mai starben, als ihr kleiner Jet (Cessna Citation 501), in den Percy Priest Lake nahe der Stadt Smyrna stürzte. Seine Frau, Gwen Shamblin Lara, 66, war ebenfalls unter den Toten. Eine Untersuchung ist im Gange, um festzustellen, was den Absturz verursacht haben könnte. Lara wurde 58 Jahre alt. Tarzan und Country-Musik Lara trat erstmals als Tarzan in dem 1989er TV-Film „Tarzan in Manhattan“ auf,…
Weiterlesen
Zur Startseite