ABBA-Fans mit „Just A Notion“ nur so halb zufrieden


von

„Just A Notion“ ist die dritte Single, die vor der Veröffentlichung des neuen ABBA-Albums „Voyage“ (ab 05. November zu hören) erscheint. Wie Fans nun laut der schwedischen Band in einer Abstimmung entschieden hätten, wird der Song am Freitag (22. Oktober) um Mitternacht zu hören sein.

Doch so richtig freuen wollen sich einige Anhänger darüber nicht. Wie zahlreiche Facebook-Kommentare auf der ABBA-Seite andeuten, wäre vielen „Just Like That“ lieber gewesen. Seit Jahren wird die Hoffnung geäußert, dass das von der Gruppe zurückgehaltene Stück endlich erscheinen möge. Zunächst wohl vergeblich, es sei denn, es erscheint noch auf einer Special-Edition von „Voyage“.

Zahlreiche Nutzer ließen sich auch darüber aus, dass „Just A Notion“ von ABBA als Fan-Favorit bezeichnet würde, was zumindest für den Großteil der treuen Gemeinde nicht zu gelten scheint.

Warum aber ausgerechnet „Just Like That“?

Fans kennen „Just Like That“ als Fetzen des „Abba Medleys“ der „Thank You For The Music“-Box von 1994, Teile des Demos flossen ein in „Under Attack“, und es spiegelt die fatalistische Stimmung ihres letzten Studio-Albums „The Visitors“ (1981) perfekt wider.

Möglicherweise soll dieser Fatalismus auf „Voyage“ aber keinerlei Rolle spielen. Es spricht aber noch etwas anderes gegen die Veröffentlichung: Das Duo Gemini hat „Just Like That“ bereits 1985 neu eingesungen und herausgebracht.