Adele im Diva-Modus! Konzerte in Las Vegas mit Privat-Jet


von

Adele steht anscheinend kurz davor, in Las Vegas ihre eigene Konzert-Reihe zu bekommen und damit Kolleginnen und Kollegen wie Celine Dion, Elton John und Jennifer Lopez zu beerben.

Die Sängerin plant laut „Mail On Sunday“ angeblich einen längeren Aufenthalt in der Stadt der Sünde und lässt sich nach ersten Angaben sogar vertraglich zusichern, in ihrem Haus in Los Angeles bleiben zu können. Zu den Gigs würde sie laut Boulevardblatt mit einem Privatjet gelangen, der sie in etwa 40 Minuten zu jeder Show bringt.

Wie es weiter heißt, hoffe Adele, dass sie ihre Auftritte in Las Vegas absolvieren kann, sobald die Hygiene-Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie abnehmen.

Adele: Viel Geld – und viel Spaß in Las Vegas?

„Adele hat vor kurzem mit Musikern gesprochen, mit denen sie bereits zusammengearbeitet hat, um einschätzen zu können, ob sie für die Auftritte in Vegas zur Verfügung stehen können“, so eine Quelle gegenüber der Zeitung.

Es würde ihr eine Menge Geld einbringen, schätzt die Quelle. „Es wäre sehr lukrativ für sie, aber es würde auch wirklich Spaß machen. Sie liebt es, live aufzutreten, und es gäbe wohl genügend Menschen, die anreisen würden, um sie zu sehen, sobald die Covid-Beschränkungen aufgehoben sind.“

Adele war zuletzt 2017 live zu sehen. Allerdings musste sie damals zwei ihrer drei geplanten Shows im Wembley-Stadion absagen, nachdem sie sich die Stimmbänder beschädigt hatte. Seit vielen Monaten halten sich Gerüchte um die Veröffentlichung eines angeblich schon fertiggestellten neuen Albums der erfolgreichsten britischen Musikerin des Jahrhunderts. Konkrete Details dazu gibt es aber nicht.