„Say A Little Prayer“: Emotionales Abschiedskonzert für Aretha Franklin


von

Mit einem einmaligen Auftritt haben mehrere Dutzend Musiker, zum großen Teil Kollegen und Freunde, an Aretha Franklin erinnert.

Mit mehreren Auftritten gedachten sie der verstorbenen Sängerin in Detroit und sangen dabei auch einige ihrer größten Hits – wie „Respect“ und „Say A Little Prayer“. Franklins Enkelkinder hielten eine kurze berührende Rede und überließen es den Tausenden anwesenden Fans, sich von der Musikerin gebührend zu verabschieden.

Aretha Franklin: Beerdigung am Freitag

Aretha Franklin starb am 16. August in ihrem Haus in Detroit im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. An diesem Freitag wird sie in ihrer Heimatstadt auf dem Woodlawn-Friedhof beigesetzt. Dort wurden auch schon ihr Vater, drei Geschwister und ein Neffe begraben.

Um 10 Uhr Ortszeit (bei uns 16 Uhr) beginnt der etwa fünfstündige Trauergottesdienst in der Apostolischen Kirche. Erwartet werden viele berühmte Gäste, darunter der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, der Bürgerrechtler Jesse Jackson und Musiker Smokey Robinson. Musiklaische Auftritte soll es von Stevie Wonder, Faith Hill und Ariana Grande geben.

Weiterlesen

  1. Am offenen Sarg: Fans nehmen Abschied von Aretha Franklin
  2. TV-Sender verwechselt Aretha Franklin mit Patti LaBelle
  3. Sie ist der Grund, weshalb Frauen singen wollen – zum Tod von Aretha Franklin