Freiwillige Filmkontrolle


TV-Tipp: Arte-Dokumentation „John & Yoko“


von

Im Rahmen der Aktion #WirBleibenOffen, strahlt der Sender ARTE am 5. März eine Dokumentation über John Lennon und Yoko Ono aus. „John & Yoko“ portraitiert die Entstehungsgeschichte von John Lennons 1971 erschienenen Solo-Album „Imagine“.

Es ist eine Geschichte der Verschmelzung von Liebe und Politik, Kunst und Musik, denn der Film zeigt die Zusammenarbeit von Yoko Ono und John Lennon, die hinter der Album-Entstehung steckt.

Die Doku will zudem veranschaulichen, wie revolutionär der künstlerische wie auch politische Ansatz des Paares zu der Zeit war. Interviews mit Yoko Ono und Weggefährt*innen, die die beiden begleiteten, unterstreichen ihre Geschichte. Außerdem zeigt der Film unveröffentlichtes Material aus dem privaten Archiv von Lennon und Ono.

John Lennon und Yoko Ono

Viele Hörer*innen gaben dem Paar damals die Schuld an der Trennung der Beatles, denn sie inszenierten ihre Beziehung als öffentliches Kunstwerk. Zusammen gründeten sie beispielsweise die Plastic Ono Band und veranstalteten verschiedene Aktionen, in welchen sie für den Weltfrieden eintraten. Das Private wurde so zum Politischen.

Ihre erste gemeinsame Single „Give Peace A Chance“ wurde während der „Bed-In for Peace“-Demonstrationen in Amsterdam im Jahr 1969 aufgenommen. Nach dem medialen Rummel – unter anderem reagierte die englische Boulevardpresse rassistisch auf Yoko Ono – entschied das Paar sich zurückzuziehen. Infolgedessen arbeiteten sie an den Alben „Imagine“ und „Fly“, die beide im Jahr 1971 erschienen.

Der Dokumentarfilm wurde unter der Regie von Michael Epstein produziert und im Jahr 2018 erstveröffentlicht. Neben der TV-Ausstrahlung kann „John & Yoko“ zusätzlich vom 4. März 2021 bis 3. Mai 2021 online gestreamt werden.

Termine der TV-Ausstrahlungen:

  • Freitag (5. März 2021) um 21:45 Uhr
  • Sonntag (17. März) 17:55 Uhr
  • Montag (15. März) um 05:00 Uhr.

ARTE-Aktion zur Unterstützung verschiedener Künstler*innen

#WirBleibenOffen ist eine Aktion mit verschiedenen Formaten, in welchen Performances diverser Künstler*innen gestreamt werden. Darunter sind beispielsweise Theatergruppen und Dichtern.


Das sind die Filmhighlights in 2021

Neu auf Amazon Prime Video: Das sind die wichtigsten Neuerscheinungen im Februar 2021

Neben Netflix ist Amazon Prime Video einer der erfolgreichsten Streaming-Dienste. Entsprechend umfangreich ist zugehörige Mediathek – und laufend kommen neue Serien, Filmen und Dokumentationen hinzu. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, zeigt Ihnen ROLLING STONE die wichtigsten Neuerscheinungen des kommenden Monats. Neu auf Amazon Prime Video: Unsere Empfehlungen im Februar 2021 T2 Trainspotting 19.02.21 Der Film schließt an die Handlung des ersten Films an: Nach 20 Jahren und einem Verrat an seinen Freunde kehrt Mark Renton (Ewan McGregor) nach Schottland zurück und trifft dort die alten Gesichter wieder wieder: Begbie (Robert Carlyle), Spud (Ewen Bremner) und Sick Boy (Jonny Lee…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €