Galerie: Von Akte Springfield zu Simpsorama – die besten Crossover-Folgen bei den „Simpsons“


Am Sonntag (09. November) lief im US-Fernsehen die Crossover-Episode zwischen den „Simpsons“ und „Futurama“. Damit trafen die zwei großen Serien aus der Feder von Matt Groening aufeinander (und es gab sogar eine kleine Anspielung auf ein weiteres Groening-Werk, den Cartoon „Life In Hell“).

Doch die turbulente Folge mit vielen komischen Selbstreferenzen ist nicht das erste Serien-Crossover bei den „Simpsons“. Vor wenigen Wochen trafen bereits Familie Simpson und die Griffith-Sippe aufeinander. Und wer erinnert sich nicht an das bis heute unübertroffene Gag-Feuerwerk aus „Akte Springfield“ ?

Wir haben die schönsten Crossover der „Simpsons“ in einer Galerie zusammengefasst.

Weitere Highlights



„The Simpsons“: Keine weißen Sprecher mehr für nicht-weiße Figuren

Die anhaltenden Proteste gegen Rassismus in den USA haben nach zahlreichen Lippenbekenntnissen und manchmal etwas hilflos anmutenden Rückrufaktionen im Showbusiness nun auch Folgen für die langlebigste TV-Zeichentrickserie des US-Fernsehens – die „Simpsons“. So teilten die Macher der animierten Sitcom, die seit Ende der 80er pausenlos auf dem Bildschirm zu sehen ist, mit, dass in Zukunft keine weißen Synchronsprecher mehr für die Vertonung von nicht-weißen Figuren eingesetzt werden. Konkret betrifft das die Charaktere Apu Nahasapeemapetilon und Dr. Hibbert, die seit der ersten bzw. zweiten Staffel der „Simpsons“ dabei sind, wie die Fox Studios mitteilten. Was darf Satire? Bereits Anfang des Jahres…
Weiterlesen
Zur Startseite