Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Neil Young kündigt neues Album mit Crazy Horse sowie Science-Fiction-Roman an


von

Erst im Februar dieses Jahres erschien mit „Way Down In The Rust Bucket“ ein umfangreiches Live-Album mit seiner langjährigen Band Crazy Horse. Am 06. Juni kündigte Sänger Neil Young nun ein neues Studioalbum an, das sich in die Liste seiner vielen Projekte einreiht.

Fünf Songs sind bereits fertig

Bereits im März 2021 sprach Young darüber, wie ihm die Pandemie die Möglichkeit gab, sich ganz auf die Musik zu konzentrieren. Der kreative Rückenwind zahlt sich aus: Fünf Songs der neuen Platte seien schon fertig. „Der Rest wird mit der Zeit kommen und schon bald werden wir mit den Aufnahmen beginnen“, schreibt der 75-jährige auf seiner Website. Das neue Album wird Youngs 42. Studioalbum sein, ein genaues Datum für die Veröffentlichung gibt es noch nicht.

Neuer Roman ist Hommage an seinen Vater

Neben der musikalischen Arbeit mit Crazy Horse schreibt der schaffensfreudige Young bereits seit 2016 an einem Buch „Canary“ wird kein autobiographisches Werk sein, sondern ein Science-Fiction-Roman. Das Buch sei ein Herzensprojekt, da er es für seinen verstorbenen Vater geschrieben habe, der selbst Autor war, erklärt Young. Auf seiner Website heißt es: „Ich hoffe, jemand wird das Buch mit genauso viel Freude lesen, wie ich selbst beim Schreiben hatte.“

Anknüpfen an „Colorado“

Bis Neil Young und Crazy Horse ihr neues Werk präsentieren, dürfte es noch einige Monate dauern. Das letzte gemeinsame Studioalbum, das aus der langen Partnerschaft Youngs mit Crazy Horse hervorging, überzeugte auf ganzer Linie. ROLLING STONE zeichnete „Colorado“, das am 25. Oktober 2019 erschien, als Platte des Monats aus.


John Lennon: Unveröffentlichte Aufnahmen von 1971 aufgetaucht

Ein neues Video wurde für John Lennons Klassiker „Isolation“ veröffentlicht. Darin zu sehen sind Einblicke in sein Leben mit Yoko Ono. Der „Raw Studio Mix“ des Tracks stammt aus der „Ultimate Collection“-Wiederveröffentlichung des 1970er Solo-Debüts „John Lennon/Plastic Ono Band“. Das Video hierfür wurde am 16. Juli 1971 im Obergeschoss von John und Yokos Haus in Tittenhurst Park in Berkshire gefilmt. Regie führte das Paar selbst. Einblick in John Lennons Villa Zu sehen sind das Hauptschlafzimmer, ein Badezimmer und zwei Ankleidezimmer. Auch sieht man das Klavier, auf dem Lennon „Imagine“ schrieb, zusammen mit einem Salvador-Dali-Gemälde, Gitarrenkoffern, einem Filmprojektor, einem Apple-Corps-Briefbeschwerer und…
Weiterlesen
Zur Startseite