Paul McCartney überquert wieder die Abbey Road


von

„Abbey Road“ gehört nicht nur zu den besten Alben der Beatles, sondern ist selbst weniger aufmerksamen Zeitgenossen aufgrund des ikonischen Cover-Shootings bekannt. Auf dem Foto sind die Fab Four zu sehen, wie sie einen Zebrastreifen der Abbey Road in London überqueren. Der Schnappschuss wurde etwas mehr als einen Monat vor der Veröffentlichung der LP aufgenommen und ist seitdem eine der berühmtesten Beatles-Aufnahmen geworden.

Paul McCartney auf dem Weg in die Abbey Road Studios

Am Montag machte sich Paul McCartney erneut auf den Weg über die Abbey Road, um die Straße – natürlich unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer (ob nun zufällig dort oder nicht) – zu beschreiten. Macca war zwar alleine unterwegs, dafür stellte er später das Video des kurzen Spaziergangs auf seiner Instagram-Seite ein. Seine Tochter Mary hatte im entscheidenden Moment die Kamera draufgehalten.

Zufällig war die Aktion natürlich nicht! Paul McCartney war gerade auf dem Weg zu den Abbey Road Studios für eine Überraschungsperformance, um Werbung zu machen für sein kommendes Soloalbums „Egypt Station“, das am 7. September erscheinen soll.

Abbey Road: Entstehung des Fotos und Livestream

Das Originalfoto, das die Beatles beim Gang über die Abbey Road zeigt, wurde am 8. August 1964 von Iain Macmillan aufgenommen. Die Abbey Road Studios haben schon vor einiger Zeit einen Livestream eingerichtet, der die Straße seit 2011 kontinuierlich zeigt.

Weiterlesen