Ranking: Darum regierten die Beatles 2017 den Vinyl-Markt in Amerika


von

Die Beatles befinden sich auf den Plätzen eins und zwei der meistverkauften Schallplatten 2017 in den USA. Dies zeigt das neue Nielsen-Ranking, das Absatzzahlen dokumentiert. Demnach haben die Fab Four von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“, 1967 erstveröffentlicht und letztes Jahr als Reissue aufgelegt, 72.000 Tonträger verkauft. Auf Rang zwei befindet sich „Abbey Road“ mit 66.000 Platten – das im Gegensatz zu „Pepper“ nicht mal neu erschien und daher auch nicht so stark beworben wurde.

🌇Bilder von "Album für Album analysiert: die Beatles-Mitglieder und ihre jeweilige Beteiligung als Songschreiber (Galerie)" jetzt hier ansehen

Insgesamt machte Vinyl in Amerika stolze 14 Prozent aller physischen Verkäufe aus, es wurden 14,32 Millionen LPs abgesetzt, das macht ein Plus von neun Prozent zu 2016. In zwölf aufeinanderfolgenden Jahren sind damit in Übersee die Vinyl-Verkäufe am Wachsen.

Ein Blick auf die Top Ten offenbart, dass vor allem Alben aus dem Backkatalog der Künstler, auch Reissues, ihren Weg zu den Käufern gefunden haben. Lediglich drei der zehn Platten (Ed Sheerans „Divide“, der Score zu „La La Land“ sowie der „Guardians Of The Galaxy“-Sampler) sind neue Werke.

Die meistverkauften LPs in den USA 2017:

„Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band“ von den Beatles erscheint als neue Deluxe-Box
„Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ von den Beatles erschien als neue Deluxe-Box

01. The Beatles, „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“: 72.000
02. The Beatles, „Abbey Road“: 66.000
03. Soundtrack, „Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 1“: 62.000
04. Ed Sheeran, „÷“ (Divide): 62.000
05. Amy Winehouse, „Back to Black“: 58.,000
06. Prince and the Revolution, „Purple Rain“ (Soundtrack): 58.000
07. Bob Marley and The Wailers, „Legend: The Best Of…“: 49.000
08. Pink Floyd, „The Dark Side of the Moon“: 54.000
09 Soundtrack, „La La Land“: 49.000
10 Michael Jackson, „Thriller“: 49.000

Vinyl 2017: Warum Schallplatten immer begehrter werden, aber das den unabhängigen Händlern schadet


ABBA legen Alben neu auf Vinyl auf - Fans schon jetzt wütend

Alle acht Alben von ABBA werden am 03. Juli unter dem Titel „ABBA: The Studio Albums“ in einer Box mit Repliken ihrer Originalvorlagen herausgebracht. Enthalten sind das Debüt der schwedischen Band von 1973, „Ring Ring“ (rotes Vinyl), „Waterloo“ von 1974 (orangefarbenes Vinyl), ihre selbstbetitelte LP von 1975 (mit den Hits „SOS“ und “Mamma Mia“) in einem silbernen Farbton, „Arrival“ aus dem Jahr 1976 (nicht denkbar ohne „Dancing Queen“) auf weißem Vinyl, „ABBA - The Album“ von 1977, „Voulez-Vous“ aus dem Jahr 1979 und „Super Trouper“ (1980) in Grün, Blau und Gold. ABBAs letztes gemeinsames Album von 1981, „The Visitors“, wird…
Weiterlesen
Zur Startseite