Rolling Stones veröffentlichen Studioalben als limitiertes Vinyl-Boxset

Rolling Stones veröffentlichen Studioalben als limitiertes Vinyl-Boxset

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Spätestens mit dem Jahr 1971 und „Sticky Fingers“ sind die Rolling Stones die größte und bekannteste Band der Welt. Es folgten in nur kurzen Abständen ein Meisterwerk nach dem nächsten (wobei „Exile On Main St. möglicherweise den Höhepunkt darstellt).

Mit jedem Jahrzehnt, das ins Land ging, entwickelte sich die Band weiter, ohne dabei freilich ihre Blues-Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Erst vor zwei Jahren bekannten sich die Musiker mit dem Cover-Album „Blue & Lonesome“ intensiv dazu und bekamen dafür nicht nur von ihren Anhängern viel Applaus.

Mit der Sammlerbox „The Studio Albums Vinyl Collection 1971-2016“ versammelt die Gruppe nun noch einmal in einer limitierten Edition die 15 Studioalben aus 45 Jahren. Das Boxset mit insgesamt 20 Tonträgern ist ab dem 15. Juni 2018 mit originalgetreuen Replica-Versionen erhältlich.

Unterdessen machen die Rolling Stones ihrem Ruf als beste Liveband aller Zeiten alle Ehre. Nach umjubelten Konzerten in ihrer Heimat treten Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood am 22. Juni in Berlin und am 30. Juni in Stuttgart auf.

The Rolling Stones live 2018

  • 22.06.2018: Berlin, Olympiastadion
  • 30.06.2018: Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena

Weiterlesen

Universal Music
Rockstars halt: Rolling Stones wollen Poller entfernen lassen, sonst kein Partybesuch

Angeblich sollen die Rolling Stones darauf bestanden haben, dass Poller vor einem Restaurant entfernt werden – sonst würden sie kommenden Monat nicht die dortige Party besuchen. Das berichtet die „Daily Mail“.  Ein Angestellter der Lokalität im Londoner Stadtteil Mayfair habe den Wunsch der Musiker erhalten, den Zugang freizumachen. Konkret soll es darum gehen, dass zwei Poller vor dem Momo-Restaurant demontiert werden müssten, damit Mick Jagger und Kollegen zur Feier kommen. Nur so könne gewährleistet sein, dass die Stones direkt davor halten können. Andernfalls, so die Begründung für die bauliche Maßnahme, müssten die Musiker 180 Yards Fußmarsch (ca. 164 Meter) von…
Weiterlesen
Zur Startseite