Rolling Stones veröffentlichen Studioalben als limitiertes Vinyl-Boxset


von

Spätestens mit dem Jahr 1971 und „Sticky Fingers“ sind die Rolling Stones die größte und bekannteste Band der Welt. Es folgten in nur kurzen Abständen ein Meisterwerk nach dem nächsten (wobei „Exile On Main St. möglicherweise den Höhepunkt darstellt).

Mit jedem Jahrzehnt, das ins Land ging, entwickelte sich die Band weiter, ohne dabei freilich ihre Blues-Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Erst vor zwei Jahren bekannten sich die Musiker mit dem Cover-Album „Blue & Lonesome“ intensiv dazu und bekamen dafür nicht nur von ihren Anhängern viel Applaus.

Mit der Sammlerbox „The Studio Albums Vinyl Collection 1971-2016“ versammelt die Gruppe nun noch einmal in einer limitierten Edition die 15 Studioalben aus 45 Jahren. Das Boxset mit insgesamt 20 Tonträgern ist ab dem 15. Juni 2018 mit originalgetreuen Replica-Versionen erhältlich.

Unterdessen machen die Rolling Stones ihrem Ruf als beste Liveband aller Zeiten alle Ehre. Nach umjubelten Konzerten in ihrer Heimat treten Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood am 22. Juni in Berlin und am 30. Juni in Stuttgart auf.

The Rolling Stones live 2018

  • 22.06.2018: Berlin, Olympiastadion
  • 30.06.2018: Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena

Weiterlesen

🌇Bilder von "Die 38 Lebensweisheiten des Keith Richards: „Ich habe keine Probleme mit Drogen. Nur mit Cops“" jetzt hier ansehen

Universal Music