TV-Tipp: „Cum On Feel The Noize – Als der Rock zum Metal wurde“


von

Heavy Metal und Hard Rock haben der klassischen Rockmusik längst den Rang abgelaufen. Seit Ende der 1960er Jahre sind es längst die erfolgreichsten Variante der Rock-Musik. Ein Milliardengeschäft, aber längst auch ein Lebensgefühl, das viele Menschen gerne gemeinsam teilen. Die Dokumentation „Cum On Feel The Noize – Als der Rock zum Metal wurde“, (eine Hommage auf den Slade-Song von 1973) widmet sich ganz der Welt von Heavy Metal und Hard Rock. 3sat zeigt die Dokumentation von Jörg Sonntag und Thore Vollert am Samstag, 3. Juni 2017, 0.05 Uhr.

In Interviews und Live-Ausschnitten wird der Sound, den Bands wie Black Sabbath, Led Zeppelin und Deep Purple Ende der 1960er Jahre erfanden, erklärt und eingeordnet. Der Film schlägt den Bogen über die New Wave of British Heavy Metal in den 1980ern (Iron Maiden, Judas Priest und andere) bis in die Gegenwart, als Gruppen wie Bullet for My Valentine und Airbourne das Genre weiterentwickeln.

Schätze aus dem Archiv von „Beat-Club“ und „Musikladen“

Zu sehen ist bislang unbekanntes Live-Material aus dem Archiv des „Beat-Club“ und „Musikladen“. In den von 1965 bis 1984 von Radio Bremen produzierten Sendungen traten viele Musiker und Bands auf, die auch heute noch jedem Musikfan ein Begriff sind: Led Zeppelin, Deep Purple, Black Sabbath, MC5 und viele andere. Zu sehen gibt es überdies Interviews mit DORO Pesch, Hansi Kürsch/Blind Guardian, Alice Cooper, Ozzy Osbourne, Jimmy Page/Led Zeppelin, Motörhead, Deep Purple, Scorpions, Gene Simmons (Kiss), James Hatfield (Metallica).