Spezial-Abo

AC/DC: Versehentlicher Leak – kommt jetzt das neue Album?


von

Befinden sich AC/DC kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums? Darauf deutet zumindest eine mutmaßliche Panne auf der offiziellen Website der Band hin.

Wie die Fanseite „AC/DC Brasil“ berichtet, tauchten dort nämlich für kurze Zeit mehrere neue Bilder auf, die die Band offensichtlich bei einem Videodreh zeigt.

Was der Leak über das Line-up aussagt

Die Bilder wurden kurze Zeit später wieder vom Netz genommen – „AC/DC Brasil“ speicherte jedoch Screenshots der Bilder. Interessant ist der Leak vor allem in Hinsicht auf die Spekulationen über das aktuelle Line-up der der Band.

Zu sehen sind auf dem Bild neben Angus Young, Stevie Young und Cliff Williams auch Sänger Brian Johnson und Schlagzeuger Phil Rudd. Johnson wurde 2016 vorübergehend aus der Band entlassen – mit der offiziellen Begründung, Johnson hätte Probleme mit seinem Gehör. Für ihn sprang damals Guns-N‘-Roses-Frontmann Axl Rose ein. Rudd hingegen wurde 2015 von der Band durch Ex-Drummer Chris Slade ersetzt.

Spekulationen über neues Album

Die Hoffnungen auf ein neues Album der australischen Hardrocker sind somit groß wie nie. Allerdings gibt es bis heute kein offizielles Statement der Band zu einer neuen Platte. Bislang mussten sich Fans auf Insider-Infos oder Spekulationen stützen.

Bereits am 11. April 2020 erklärte Radio-Host Eddie Trunk (der enge Verbindungen zur Band hat): „Ich denke, es ist so gut wie beschlossene Sache, dass AC/DC ein Album machen werden oder ein Album gemacht haben, das erscheinen wird. Ich habe Quellen, die mir gesagt haben, dass sie unbedingt wieder mit dem zurückgekehrten Brian auf Tour gehen werden. Das ist alles nicht bestätigt von ihrem Lager, aber ich habe es aus ein paar verlässlichen Quellen.“

Twisted-Sister-Frontman Dee Snider sprach ebenfalls in jüngerer Vergangenheit mehrfach über die Band – und behauptete, AC/DC befinde sich mit Phil Rudd und Brian Johnson im Studio. Geht jetzt also alles ganz schnell? Der letzte Longplayer der Band, „Rock Or Bust“, erschien 2014.


AC/DC-Poster verrät: Neues Album könnte „PWR UP“ heißen

Die Viral-Kampagne läuft! Am Montag (28. September) meldeten sich AC/DC - freilich ohne ein einziges Wort zu sagen - im Internet mit einem kryptischen Video zurück, das ihr ikonisches Blitzlogo in Bewegung zeigte. Nun dürfte es noch etwas mehr Aufmerksamkeit geben: In ihrer australischen Heimat in Sydney wurde laut dem Radiosender Triple M Rock ein Poster mit der Aufschrift „PWR UP“ gesehen, das der Kanal sofort in Verbindung mit der Band brachte. https://www.instagram.com/p/CFtJtXglRoE/?utm_source=ig_embed AC/DC und „PWR UP“ Warum? Nun, das Plakat klebte vor der Ashfield Boys High School, also jener Einrichtung, wo Gitarrist Angus Young (eher einen kleinen Teil) seiner…
Weiterlesen
Zur Startseite