Autor

Maik Brüggemeyer

maik-brueggemeyer , Redakteur / Autor
Maik Brüggemeyer

Maik Brüggemeyer, Jahrgang 1976, hat in Münster allerlei Geistes- und Sozialwissenschaftliches studiert und auch abgeschlossen. Seit 2001 arbeitet er beim ROLLING STONE. Er schreibt über Musik, Literatur und Film. Sein erster Roman, „Das Da-Da-Da-Sein“, erschien 2011 im Aufbau Verlag, sein zweiter, „Catfish. Ein Bob-Dylan-Roman“, 2015 bei Metrolit. 2017 übersetzte er „Grant & I“, die Memoiren seines musikalischen Helden Robert Forster, für den Heyne Verlag ins Deutsche. 2018 erzählte er in „I’ve Been Looking For Frieden“ (Penguin Verlag) die Geschichte der Bundesrepublik anhand von zehn Lieder und klärte unter anderem ein für allemal, ob David Hasselhoff wirklich die Deutsche Mauer niedergesungen hat. Im Herbst 2019 erscheint bei Penguin sein Buch „Pop. Eine Gebrauchsanweisung“.


Die Lieblingsalben, -Bücher und -Filme von Redakteur Maik Brüggemeyer


10 Alben

1. Bob Dylan „Blonde On Blonde“

2. The Beatles „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“

3. The Go-Betweens „Liberty Belle & The Black Diamond Express“

4. Bill Callahan „Shepherd In A Sheepskin Vest“

5. Wilco „Yankee Hotel Foxtrot“

6. Bonnie ‚Prince‘ Billy „I See A Darkness“

7. Paul & Linda McCartney „Ram“

8. Joanna Newsom „Ys“

9. Mississippi John Hurt „1928 Sessions“

10. Robert Wyatt „Rock Bottom“


10 Bücher

1. Italo Svevo „Zenos Gewissen“

2. Joseph Roth „Radetzkymarsch“

3. A. F. Th. Van der Heijden „Die zahnlose Zeit“ (Romanzyklus)

4. Ralf Rothmann „Milch und Kohle“

5. Ali Smith „How To Be Both“

6. Philip Roth „Sabbath’s Theater“

7. Zadie Smith „White Teeth“

8. Robert Forster „Grant & I“

9. Elena Ferrante „Neapolitanische Saga“ (Romanzyklus)

10. Michael Chabon „The Amazing Adventures Of Cavalier & Clay“


10 Comics/Graphic Novels

(Über allem stehen natürlich die „Peanuts“ von Charles M. Schulz. Es folgen:)

1. David Mazzucchelli „Asterios Polyp“

2. Daniel Clowes „Ghost World“

3. Art Spiegelman „Maus“

4. Chris Ware „Jimmy Corrigan”

5. Jiro Taniguchi „Vertraute Fremde“

6. Alan Moore & Dave Gibbons „Watchmen”

7. Charles Burns „Black Hole”

8. Alison Bechdel „Fun Home“

9. Seth „It’s A Good Life If You Don’t Weaken”

10. Adrian Tomine „Killing And Dying”


10 Filme

1. „Fanny och Alexander (Fanny und Alexander)“ von Ingmar Bergman

2. „Hannah And Her Sisters“ von Woody Allen

3. „La Vie de Bohème“ von Aki Kaurismäki

4. „Im Lauf der Zeit“ von Wim Wenders

5. „Les Quatre Cents Coups (Sie küssten und sie schlugen ihn)“ von Francois Truffaut

6. „Naked“ von Mike Leigh

7. „Tōkyō monogatari (Die Reise nach Tokyo)“ von Yasujirō Ozu

8. „In The Mood For Love“ von Wong Kar-Wai

9. „Lonesome Jim“ von Steve Buscemi

10. „Dont Look Back“ von D.A. Pennebaker


Bestes Konzert

Paul McCartney, Cavern Club, Liverpool, 26.7.2018


Die Premieren

Erste gekaufte Platte: „Cloud Nine“ von George Harrison

Erstes besuchtes Konzert: Paul McCartney, Westfalenhalle, Dortmund, 16.10.1989


Alle Reviews und Artikel