Freiwillige Filmkontrolle


Axl Rose: Mit diesem Geschenk bedankte er sich bei Dave Grohl für dessen Thron


von

Loyalität im Showgeschäft ist für Dave Grohl selbstverständlich, wie diese Geste gezeigt hat: Weil Axl Rose sich 2016 beim Eröffnungskonzert der „Not In This Lifetime“-Tour von Guns N‘ Roses in Los Angeles den Fuß gebrochen hatte, standen die weiteren Comeback-Konzerte auf der Kippe. Doch der Foo-Fighters-Frontmann kam zur Hilfe und lieh dem Kollegen kurzerhand den selbstgebauten Thron, der es Grohl ermöglicht hatte, nach seinem Beinbruch in Schweden weitertouren zu können.

Axl Rose schenkte ihm zum Dank eine Gitarre

Dave Grohl verriet nun in einem Interview mit dem Magazin „Classic Rock“, wie es zu der spontanen Verleih-Aktion kam. „Plötzlich war ich der Typ geworden, zu dem du gehst, wenn du dir auf Tour eine Gliedmaße brichst. Ein bisschen wie Thrones’R’Us.“ Als Zeichen seiner Dankbarkeit habe Rose ihm anschließend ein eindrucksvolles Geschenk gemacht. „Er bat Slash, mir eine Gitarre auszusuchen. Er hat eine Gibson ES 335 Dot aus den frühen Sechzigern ausgesucht, die bis zum heutigen Tag einfach die beste Gitarre ist, die ich in meinem ganzen Leben gespielt habe. Es war eine unglaublich nette und noble Geste und ich weiß das sehr zu schätzen.“

So ähnlich könnte das wertvolle Geschenk aussehen. Slash hat bei der Auswahl offensichtlich berücksichtigt, dass Grohl die Gibson ES 335 sehr zu schätzen weiß. Schließlich schwört der Musiker seit Jahren auf sein eigenes Gibson-Signature-Modell mit dem Namen DG 335.


Die Foo Fighters covern Weihnachtshit „Run Rudolph Run“ von Chuck Berry

Die Foo Fighters sind offenbar in Feiertagsstimmung. Der Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl hat nicht nur eine neue Online-Konzertreihe anlässlich des jüdischen Chanukka-Fests gestartet, auch ihre Performance für die Amazon „Holiday Plays“-Serie wurde nun veröffentlicht. Die Sendung wird von dem US-amerikanischen Rapper Lil Nas X moderiert. Für ihren Auftritt in der neuen Amazon-Show haben die Foo Fighters sich einen besonderen Weihnachtsklassiker ausgesucht. Sie spielten eine Coverversion von „Run Rudolph Run“ aus dem Jahr 1959 von Chuck Berry. Die Foo Fighters performten ihre Interpretation im Ace Hotel in Los Angeles. Die Audio-Aufzeichnung des Covers ist ab sofort bei Amazon Music für Abonnenten erhältlich.…
Weiterlesen
Zur Startseite