Darum wollte Dave Grohl nicht Tom Pettys Schlagzeuger werden


von

In einem neuen Interview verrät Dave Grohl von den Foo Fighters, dass er einst die Chance ausschlug, Tom Pettys Schlagzeuger zu werden. Doch was hatte das damalige Angebot mit Kurt Cobains Tod zutun?

Warum wollte Petty ausgerechnet Dave Grohl?

Der Foo-Fighters-Sänger erinnerte sich am Freitag (12. Februar) in der Howard Stern Show an einen Auftritt mit Tom Petty & The Heartbreakers bei „Saturday Night Live“. Das war im 1994, nur wenige Monate nach Cobains Tod.

Grohl erzählt: „Wir hatten so viel Spaß und wir haben uns alle so gut verstanden“. Jedoch wunderte er sich, warum man ausgerechnet ihn fragte, für Petty zu spielen. Denn laut Grohl hätte der „einen Weltklasse-Schlagzeuger bekommen können – wie jeder andere Kerl“. Nach der Show machte Petty wohl bereits erste Andeutungen, Dave Grohl in die Band aufzunehmen: „Wir haben bei SNL gespielt und danach meinte er: ‚Mann, das war gut. Es wäre eine Schande, wenn das das einzige Mal wäre, dass wir das machen‘, oder so ähnlich.“

Schließlich rief ihn Petty an und unterbreitete das Angebot: „Und dann rief er mich zu Hause an und sagte: ‚Gut, schau mal, wenn du willst … so machen wir es: Du bekommst deinen eigenen Bus und wir touren nicht so viel‘. Er erklärte so etwas in der Art wie: ‚Wenn du darauf stehst, komm mit und mach es für eine Weile‘.“

„Es hätte mich nur daran erinnert, in Nirvana zu sein“

Grohl schlug jedoch das Angebot aus und erklärt, dass er zu dieser Zeit gerade mit den Foo Fighters angefangen hatte: „Ich fühlte mich einfach komisch dabei, gleich wieder ans Schlagzeug zu gehen, weil es mich einfach daran erinnert hätte, bei Nirvana zu sein.“

Es wäre zu traurig gewesen, so kurz nach Kurt Cobains Tod hinter dem Kit zu sitzen: „Es wäre eine emotionale Sache gewesen, jede Nacht hinter dem Drumset zu stehen und Kurt nicht dabei zu haben.“

„Also dachte ich: ‚Nee, scheiß drauf. Ich werde diese andere Sache ausprobieren‘.“

Exklusives Track by Track Gespräch mit Dave Grohl

Die Foo Fighters veröffentlichten am 05. Februar ihr zehntes Studioalbum „Medicine at Midnight“. Wir haben exklusiv mit den Musikern über die Stories hinter den Tracks gesprochen. Sehen Sie sich hier die Video-Interviews an: