Pearl Jam: Rührende T-Shirt-Hommage auf Chris Cornell

Am Donnerstag (14. Juni) spielten Pearl Jam als Teil ihrer aktuellen Europatournee im Ziggo Dome in Amsterdam. Dabei zogen alle Mitglieder der Band spezielle T-Shirts an, die an den verstorbenen Soundgarden-Sänger Chris Cornell erinnern sollten.

Die Shirts waren für die Fans allerdings nicht so schnell als Hommage zu entziffern. Gitarrist Mike McCready trug zwar recht offensichtlich ein Textilstück mit dem Aufdruck „UltraMega OK Soundgarden“. Aber mit der Aufschrift „Nude Dragons“, die auf Eddie Vedders Hemd prangte, konnten viele zunächst nichts anfangen.  Unter dem Pseudonym gingen Soundgarden 2010 auf ihre Comeback-Tour.

https://www.instagram.com/p/BkAZvttBrpG/?utm_source=ig_embed

Nicht die erste Verneigung vor Chris Cornell

Im vergangenen Mai jährte sich der Todestag von Chris Cornell das erste Mal. Der Sänger hatte sich 2017 nach einem Gig seiner Band in Detroit in einem Hotelzimmer das Leben genommen. Pearl Jam erinnerten an ihn bereits im März auf einem Konzert in Chile mit einer emotionalen Version ihres Songs „Come Back“. Zugleich erwiesen sie vor einigen Tagen auch Anthony Bourdain und Kate Spade die Ehre, die sich wie Cornell selbst getötet hatten.

Weiterlesen


Schon
Tickets?

Biopic über Chris Cornell: Hauptdarsteller steht fest

Das Leben von Chris Cornell wird verfilmt. Fürs erste ist dabei die wichtigste Frage beantwortet - nämlich wer den Soundgarden- und Audioslave-Frontmann spielen wird. Laut IMDb wurde Schauspieler Lauchlin MacDonald für die Rolle gecastet. Serien-Fans könnten ihn vielleicht aus der Amazon-Reihe „The Man In The High Castle“ kennen. Auch in der Neufassung von „Twilight Zone“ ist er zu sehen. Bislang war MacDonald vor allem in Nebenrollen zu sehen. In den nächsten Jahren wird er aber gleich bei mehreren Musikfilmen mitwirken, darunter Filme über Aerosmith, Motley Crue und die Rolling Stones. Das Cornell-Biopic mit dem Arbeitstitel „Like A Stone“ wird von…
Weiterlesen
Zur Startseite