Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Geheimnisvolle Video-Ankündigung: Rammstein haben Spotify gehacked!

Am Wochenende meldete ROLLING STONE, dass der Regisseur eines neuen Videos von Rammstein mit einer Instagram-Story den Zeitpunkt für die Premiere dieses Clips verraten hätte. Das entspricht zwar den Tatsachen, doch damit ist keinesfalls ein Geheimnis geleakt worden.

Stattdessen kamen die ersten Infos am Wochenende über Spotify, wo kleine so genannte Video-Loops von nicht mehr als ein paar Sekunden Hinweise lieferten. Normalerweise gibt es in dieser Form sonst kleine Ausschnitte aus den Videos zu bestimmten Songs, die von Spotify-Nutzern auf dem Smartphone aktiviert werden.

Best of Rammstein … hier bestellen!

Nicht so aber bei Rammstein. Till Lindemann und Co. entschieden sich, für die Vorstellung ihres neuen Videos bei Spotify Songs mit kleinen Clips für einen geheimnisvollen Werbeeffekt auszustatten.

Kooperation

Videos passten thematisch zu abgespielten Rammstein-Songs

Rammstein haben also für ihre Zwecke Spotify gehacked! Auf allen anderen Rammstein-Kanälen gab es auch keine weiteren Infos dazu.

Die kleinen Videos passten sogar thematisch zu den verwendeten Tracks. So ist bei „Keine Lust“ eine Frau zu sehen, die gelangweilt guckt. Bei „Ich tu dir weh“ wird ein Kopf abgetrennt. Und dazu im Hintergrund der Termin für das neue Video in römischen Ziffern.

Rammstein hatten bereits vor einiger Zeit angedeutet, dass ihre neue Platte, die erste seit zehn Jahren, im Frühjahr erscheinen wird. Zuletzt zeigte die Band neue Fotos auf Instagram, drehte einen Clip in Berlin-Spandau und kündigte an, dass beim Konzert in Moskau ein neuer Live-Rekord aufgestellt würde.


Rammstein: Till Lindemann über die Zukunft der Band nach dem nächsten Album

Am 17. Mai soll endlich das neue Album von Rammstein erscheinen. Da die Platte keinen Namen tragen soll, wurden schnell Ängste der Fans groß, es könnte ihre letzte sein. Sänger Till Lindemann gab jetzt Entwarnung: „Ich glaube nicht, dass es das letzte ist.“ Das dürfte alle Fans erleichtern, nachdem Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe vor ein paar Monaten in einem Interview noch gesagt hatte, dass es vielleicht das letzte Werk der Band sein wird. „Aus irgendeinem Grund denke ich, dass es unser letztes Album sein wird. Es ist nur ein Gefühl – ich kann mich täuschen, aber momentan denke ich, dass es…
Weiterlesen
Zur Startseite