Red Hot Chili Peppers: Ex-Gitarrist John Frusciante sendet Lebenszeichen mit Bassist Flea


von

Seitdem John Frusciante die Red Hot Chili Peppers im Jahr 2009 verlassen hat, ist der Gitarrist kaum noch in der Öffentlichkeit präsent. Der Musiker spielte von 1988 bis 1992 und nochmals von 1998 bis 2009 Gitarre in der Band. Die zweite Trennung verlief freundschaftlich.

Nun zeigte sich der Musiker erstmals seit längerer Zeit mit einem Bandmitglied der Red Hot Chili Peppers. Frusciante und Bassist Flea sollen sich im Staples Center in Los Angeles getroffen und dort sich einen Boxkampf angesehen haben. Eine Fanpage verbreitete ein entsprechendes Bild der beiden Freunde. Der Schnappschuss soll das erste Foto des Duos seit elf Jahren sein.

Freundschaft über Bandmitgliedschaft hinaus

Nach seinem Ausstieg aus der Band widmete sich Frusciante der elektronischen Musik und veröffentlichte einige weniger beachtete Soloalben. Der 48-Jährige soll ein gutes Verhältnis zu den anderen Bandmitgliedern haben, so schenkte er seinem ehemaligen Bandkollegen Dave Navarro, der inzwischen auch die Red Hot Chili Peppers verlassen hat, eine Les-Paul-Gitarre.

Navarro soll dem Musiker während seines Drogenentzugs eine ähnliche Gitarre geschenkt haben, die er aber für Geld für Drogen verkaufte. Knapp ein Jahrzehnt später revanchierte sich Frusciante mit einem neuen Instrument.

Weiterlesen