Spezial-Abo

Rick Astley vertont erneut Liebeserklärung an Foo Fighters


von

Rick Astley hat am Wochenende (20-21. Juni) ein für ihn eher ungewöhnliches Cover auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht: „Everlong“ von den Foo Fighters.

Den meisten ist Astley wohl durch seinen Mega-Hit „Never Gonna Give You Up“ bekannt, der musikalisch in einer ganzen anderen Sparte liegt als der Foo-Fighters-Song. Warum sich Astley ausgerechnet für dieses Cover entschieden hat, verriet der 54-Jährige zu Beginn des Videos.

Zeiten wie diese

„Manchmal muss man einfach den Song finden, der die Stimmung hebt und einen an einen anderen Ort bringt, und das mache ich in letzter Zeit sehr oft mit Musik“, erklärte er.

Es ist nicht das erste Mal, dass Astley den Song gecovert hat: Bereits 2016 sang er den Foo-Fighters-Hit für ein Charity-Konzert. Und wenn man sich die Vergangenheit von Astley und den Foo Fighters anschaut, dann ist es gar nicht mal so verwunderlich, dass der 80er-Pop-Sänger einen Foo-Fighters-Track gewählt hat.

Denn Astley ist schon seit langer Zeit ein Fan der Rock-Band, und außerdem befreundet mit Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl. Seitdem die beiden bei einem Auftritt beim Summer Sonic Festival 2011 in Japan zusammen Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ und Astleys eigenen Hit „Never Gonna Give You Up“ zum Besten gaben, sind sie sich verbunden.

Es war bei weitem nicht der einzige gemeinsame Auftritt von Astley und Grohl: 2017 trat er bei einem Foo-Fighters-Konzert in der Londoner O2 Arena auf, letztes Jahr sangen sie gemeinsam auf der Bühne des Reading Festivals und Grohl unterstützte Astley bei einer Überraschungsshow im Club NME.

Sehen Sie hier Rick Astleys Cover von „Everlong“:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Benefiz-Konzert mit Paul McCartney, Dave Grohl und Arcade Fire

Am Samstagabend (20. Juni) kamen in der Preservation Hall in New Orleans mehrere Musiker gemeinsam mit der Preservation Hall Jazz Band zusammen, um bei der „Round Midnight Preserves“-Benefizveranstaltung Spenden für den Erhalt der Halle zu sammeln. Als Headliner des Abends diente eine Aufführung von „When the Saints Go Marching In“ unter der Aufsicht von Paul McCartney. Den Großteil des Gesangs übernahmen dabei David Grohl, Irma Thomas, Dave Matthews, Jim James von My Morning Jacket und Nathaniel Rateliff sowie Mitglieder von The Night Sweats. Eine Trompeten-Einlage gab es von Macca. Für den Erhalt der Preservation Hall Der Rest der Veranstaltung bestand…
Weiterlesen
Zur Startseite