• JesusNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die wichtigsten DDR-Rock-Platten: Mit Silly, Manfred Krug, Gerhard Gundermann und vielen mehr.

    🌇 Die 20 besten Ostrock-Alben – Bildergalerie

  • Nach einer Fan-Convention genoss der „Walking Dead“-Star Jesus seinen Feierabend in einer Bar und sang mit einer Band – er überzeugte als Steven Tyler von Aerosmith

    „Walking Dead“-Star Jesus singt spontan in einer Bar Songs von Aerosmith und mehr Aerosmith

  • Der Schauspieler spricht über seine Serienfigur und beendet alle Spekulationen.  Dez 2016

    The Walking Dead: Tom Payne alias Jesus spricht über die sexuelle Orientierung seiner Figur

  • Xavier Naidoos Auftritt vor systemkritischen und als rechtsextrem geltenden Demonstranten hat mehr als einen schalen Beigeschmack. Vor allem seine Äußerungen im Anschluss und auch jene seines Managements wirken so, als wolle er die Öffentlichkeit bewusst belügen.  Okt 2014

    Xavier Naidoo: „Auch auf die NPD zugehen – das ist mir alles Wurst“ und mehr Xavier Naidoo

  • Zu den erstaunlichsten popmusikalischen Entwicklungen der vergangenen Jahre hat zweifellos das Revival des Gothic gehört. Was lange Zeit als Second-Hand-Ästhetik für geschmacklich minderbemittelte Vorortjugendliche abgetan wurde, stand plötzlich wieder im Zentrum des Hipstertums: romantische Todessehnsucht, ätherisches Hauchen und Hallen, Dunkeltutentum jeglicher Art. Von Witchhouse bis Darkstep, von Zola Jesus bis... weiterlesen in:  Feb 2013

    Wash The Sins Not Only The Face :: Eher unspektakuläre Goth- Revival-Sounds aus Brighton

  • Beschwerden & Liebeserklärungen Eintagsfliege? Ich bin begeistert von der Idee des alternativen Covers für Abonnenten. Wir brauchen ja eh keinen Kaufanreiz, und somit kann man die Cover auch viel rolling stone-mäßiger gestalten bzw. mehr auf den „typischen“ Leser eingehen. Das aktuelle Cover mit Jeff Tweedy ist richtig gut. So muss... weiterlesen in:  Okt 2011

    Leserbriefe

  • Strenge Schönheit mit unbedingtem Willen zum Pathos Das dritte Album von Nika Roza Danilova alias Zola Jesus klingt wie ein stolzer Tanz mit kalt glänzenden Maschinen. Als würde sich die mächtige Stimme der zierlichen 22-Jährigen über die Ruinen einer postapokalyptischen Welt erheben. Wie Kriegstrommeln dröhnen die Beats, scharf akzentuierte Streicher... weiterlesen in:  Okt 2011

    Zola Jesus :: Conatus

  • Gott mag Schwule, Jesus dicke Joints, aber Mohammed darf nur ganz kurz auftauchen: Der Schriftsteller John Niven über die Lust an der Provokation, hasserfüllte Christen – und die Angst vor Islamisten beim Schreiben. Interview: Rainer Schmidt Herr Niven, in Ihrem Buch „Kill Your Friends“ haben Sie die Plattenindustrie fertiggemacht, in... weiterlesen in:  Sep 2011

    „Es gibt eine No-Go-Area für Autoren“ und mehr Berlin

  • Der Schöpfer hat eine simple Botschaft: „Seid lieb!“ Aber kaum macht Er einmal Urlaub, versinken die Menschen in Hass und Elend. Was also tun? Ein exklusiver Auszug aus John Nivens neuem Roman „Gott bewahre“. Es ist spät. Gott sitzt allein in Seinem Büro. Eine einsame Bibliothekslampe mit smaragdfarbenem Glasschirm taucht... weiterlesen in:  Sep 2011

    Jesus muss wieder ran

  • Sein Judentum zelebrierte Gainsbourg in Nazi-Opern und Israel- Hymnen – weil er keine Lust darauf hatte, das Opfer zu spielen. Die Unterstellung, ein respektloser Eklektiker und frivoler Selbstdarsteller zu sein, hat Gainsbourg sein Leben lang begleitet. Nie wurde die Öffentlichkeit müde, ausgerechnet an ihm hervorzuheben, was jedem Entertainer problemlos zugebilligt... weiterlesen in:  Okt 2010

    Nicht-arisch wie Jesus

  • Die Songs kann und muss man immer wieder auflegen, andere Ereignisse der Dekade sind nicht wiederholbar. Umso mehr haben auch sie unsere Welt verändert – ein Schnellüberblick 1 Das Monster Das Grauen lauert im Kinderzimmer: 1973 führte die 14-jährige Linda Blair in „Der Exorzist“ dem Kinopublikum vor, welche grotesken Bedrohungen... weiterlesen in:  Aug 2010

    Das Erbgut

  • Nachdem Sebastian Horsley sich wieder einmal mühsam am eigenen Schopf aus dem Drogensumpf gezogen hatte, reiste er im August 2000 zur Läuterung auf die Phillippinen. Unweit von Manila lassen sich jedes Jahr an Karfreitag junge Filipinos mit Nägeln in Füßen und Händen ans Kreuz schlagen. Horsley war der erste Vertreter... weiterlesen in:  Aug 2009

    Der erste Dandy

  • (1990) Mute-Chef Daniel Miller erkannte sofort ein „classic electro album“, rechnete aber nicht mit dem enormen Erfolg. Gleich die ersten Takte von „World In My Eyes“ machen klar, dass die Briten nicht in Richtung Rockband gehen würden, bei aller Liebe zu gelegentlichen Gitarren, sondern ihren Computern treu bleiben wollten. Nur... weiterlesen in:  Apr 2009

    Violator

  • Joel und Ethan Coens wirre Geschichte eines bowlenden Kiffers im L.A. der Neunziger war im Kino ein Riesenflop. Doch ganz langsam entwickelte sich The Big Lebowski zur wohl meistverehrten Komödie einer ganzen Generation  Okt 2008

    Die Dekade des Dude

  • Punkte: 101  Mai 2008

    Psychocandy – The Jesus & Mary Chain

  • Er war nicht Jesus, und er hatte auch nicht dieselben Initialen. Aber 1978 gehörte Nick Löwe bestimmt zu den coolsten Menschen des Planeten. Und nicht nur. weil David Bowie sein Album „Low“ bekanntlich als Anspielung auf den Kollegen so genannt hatte. Für Amerika wurde Lowes erstes Solo-Album gescheiterweise „Pure Pop... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Nick Lowe – Jesus Of Cool

  • Bei ihren frühen Konzerten ging es häufig hoch her: The Jesus And Mary Chain wandten dem Publikum den Rücken zu, spuckten und schlugen um sich, die Gigs dauerten bisweilen nur zehn Minuten. Songs gab es nicht immer, denn gern „improvisierten“ Jim Reid & Co. einfach nur und erzeugten Klangkulissen voller... weiterlesen in:  Nov 2007

    The Jesus & Mary Chain :: The Peel-Sessions II

  • Der Gegenspieler von „iDog“ heißt „gerddim“. Oder nein, die Dinge sind komplizierter: Im Kern des, sagen wir, transatlantischen Gefechts prügeln sich „iDog“, „hdc“ und „Dingele“ verbal mit „gerddim“ und „gmail, wobei „gerddim“ „iDog“ mit „Sie verstehen von der USA ungefaher so viel wie eine Kuh vom Pulloverstricken“ noch relativ zahm... weiterlesen in:  Nov 2007

    Bauch über Kopf

  • Prächtig hielt man uns zum Besten, als man uns vor Jahren glaubhaft versicherte, das Internet, dieser dolle Brummer, würde unser Leben in Zukunft erleichtern. Trendpäpste und Küchenbauer behaupteten frech, unsere Kühlschränke würden bald schlau genug sein, ihren Inhalt selbstständig nachzuordern. Das Einzige, was wir dann bekamen, war die Möglichkeit, im... weiterlesen in:  Aug 2007

    Briefträgerhemden

  • Rickie Lee Jones, das Zigarillo-Girl von der Jazz-Seite des Lebens, lässt auch den Messias cool aussehen  Feb 2007

    Warum die Lady ein Tramp bleibt

  • Achtung, dieser Mann wechselt seine Hüte schneller, als die Cops auf der Music Row gucken können! Und jetzt auch noch das: zwei Alben am Stück. Seit er 1991 mit „Planet Of Love“ debütierte, hat sich Jim Lauderdale beharrlich einen Ausnahmestatus in Nashville erarbeitet, den Spagat zwischen Americana-Credibility (als Performer und... weiterlesen in:  Jan 2007

    Jim Lauderdale – Bluegrass/ Country Super Hits Vol. 1