Highlight: Spotify Premium: Alle Infos rund um das Musikstreaming-Abo

Von Böhmermann bis Charlotte Roche: Das sind die beliebsten Podcasts auf Spotify

Schon seit längerer Zeit spielen Podcasts im Medienkonsum unserer Gesellschaft eine nicht mehr wegzudenkende Rolle. Egal ob beim Sport, Kochen, Putzen, Entspannen oder auch einfach nur zum Einschlafen – Die medial geführten Gespräche und Vorträge sind allgegenwärtig.

Die Spannweite der präsentieren Themen ist nahezu unendlich. Die Genres reichen von True Crime über Angel-Podcasts bis hin zu reinen Unterhaltungsformaten. Es scheint schier unmöglich zu sein, den Überblick über das reichliche Angebot zu behalten.

Dies haben wir zum Anlass genommen, um Ihnen die sechs beliebtesten deutschen Podcasts auf Spotify zu präsentieren. Hierbei wurde sich an den offiziellen Podcast-Charts auf chartable.com orientiert.

Die sechs beliebtesten deutschen Podcast auf Spotify

Platz 6: Herrengedeck – Der Podcast

Die beiden Berliner Radiomoderatorinnen Ariana Baborie und Laura Larsson bilden nun schon seit mehr als drei Jahren den Podcast „Herrengedeck“ und präsentieren wöchentlich neue Folgen. Seit dem 14. September 2019 sind sie zudem nur noch exklusiv auf Spotify zu hören und erscheinen nicht mehr auf anderen Audio-Streaming-Portalen.

Die zwei haben sich keinem bestimmten Thema gewidmet und lassen sich daher in die Kategorie „Unterhaltung“ einordnen. Sie tauschen sich über alltägliche Geschichten aus und kreieren so einen Comedy-Podcast, der eine gewisse Vertrautheit zu seinen Hörern aufbaut.

Platz 5: Mordlust

Im Juli 2018 starteten die beiden Fernsehjournalistinnen Paulina Krasa und Laura Wohlers ihren True-Crime-Podcast. Seitdem erscheint jede zweite Woche eine neue Folge.

Thema sind reale Kriminalfälle aus Deutschland. Jede Folge widmen sich die Journalistinnen einem oder mehreren Mordfällen aus einem bestimmten Themengebiet. Hierbei werden dann vor allem die strafrechtlichen und psychologischen Aspekte in den Vordergrund gestellt. Mal werden die Fälle aus der Sicht des Opfers aufgerollt, mal aus der des Täters oder der Täterin.

Die beiden begleiten abseits ihrer zweier Gespräche auch spannende Gerichtsprozesse und führen Interviews mit Experten.

Platz 4: Paardiologie

Eine öffentlich zugängliche Paartherapie für jede Hörerin und jeden Hörer auf Spotify? Für die Moderation und Autorin Charlotte Roche und ihren Mann Martin Keß scheint dies kein Problem zu sein.

Seit Juli 2019 erscheint jede Woche eine Folge exklusiv auf Spotify. Inhaltlich dreht sich alles um die Beziehung der Podcaster. Seit mittlerweile 15 Jahren sind die beiden nun ein Paar und haben dementsprechend viele Höhen und Tiefen durchlebt. Diese werden im Podcast schonungslos offengelegt.

Das allumfassende Thema ist die Liebe zu zweit und wie diese über einen längeren Zeitraum überleben kann. Da kommt es schon mal vor, dass die beiden in ziemlich tiefgründige und private Themengebiete wie Seitensprünge oder Beziehungskrisen abtauchen. Wie in jeder Beziehung spielen aber auch kleinere, oberflächliche Angelegenheiten wie Spülmaschinen oder Frischhaltefolie eine Rolle.

Platz 3: ZEIT Verbrechen

Der Podcast von Sabine Rückert und Andreas Sentker ist ebenfalls ein True-Crime-Podcast. Die stellvertretende ZEIT-Chefredakteurin und der Ressortleiter ZEIT Wissen besprechen die spektakulärsten und bemerkenswertesten, meist deutschen, Kriminalfälle und tauchen tief in die Fälle ein.

Der Podcast setzt sich mit den Motiven, Hintergründen und Spätfolgen einer kriminellen Tat auseinander. Die Frage, warum Menschen bestimmte Verbrechen begehen, steht im Vordergrund. Es werden jedoch auch Kriminalfälle besprochen, in denen die Täter zu unrecht von der Justiz verurteilt wurden oder Zeugen gezielt gelogen haben.

Ab dem Jahr 2000 war Sabine Rückert als Gerichtsreporterin für „Die Zeit“ in ganz Deutschland unterwegs und hat die meisten besprochenen Fälle selbst recherchiert und sie so auch teilweise in ihrer Aufklärung weiter voran gebracht.

Der Podcast existiert seit April 2018 und erscheint seitdem alle zwei Wochen.

Platz 2: Gemischtes Hack

Im Herbst 2017 gründeten Comedian Felix Lobrecht und Comedy-Autor Tommi Schmitt ihren gemeinsamen Podcast „Gemischtes Hack”. Seit dem 11. September 2019 ist der Podcast exklusiv nur noch auf Spotify zu hören. Hierbei handelt es sich um ein reines Comedy-Unterhaltungsformat.

Einmal in der Woche unterhalten sich die beiden und schmeißen sich die neuesten Gags um die Ohren. Auf den ersten Blick belanglose Themen werden humoristisch aufgearbeitet und von verschiedenen Perspektiven betrachtet. Thematisiert werden neben scheinbarem Nonsens auch private Anekdoten der beiden Podcaster.

Im Laufe der vergangenen zwei Jahre haben sie sich so eine große und treue Hörerschaft erarbeitet und schaffen es somit auf den zweiten Platz der beliebtesten deutschen Podcast auf Spotify.

Platz 1: Fest & Flauschig

Seinen Anfang nahm der Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz bereits im Jahr 2012: Die beiden plauderten unter dem Deckmantel einer Radioshow auf  radio1 vom rbb munter drauf los und nannten sich „Sanft und Sorgfältig”. Dadurch, dass radio1 die Sendung der beiden in der Mediathek bereitstellte, war der Startschuss für die große, kommerzielle Podcastindustrie in Deutschland gefallen.

Ähnlich wie bei vielen Nachfolgemodellen war der Podcast von Anfang an ein reines Unterhaltungsformat ohne ein großes übergeordnetes Thema. Bei ihnen stehen jedoch meist aktuelle, gesellschaftliche Geschehnisse im Vordergrund. 2016 kam dann der Umbruch: Sie trennten sich von ihrem Radiosender, nannten sich um und sind seitdem ausschließlich auf Spotify zu hören. Ähnlich wie bei anderen Podcasts auch, kamen zu den regulären Folgen noch Live-Auftritte hinzu.

Die Podcast-Veteranen haben formatübergreifend mittlerweile fast 300 Folgen veröffentlicht. Ein Ende ist bei den beiden noch lange nicht in Sicht.

Weitere Highlights


Pearl Jam: Alle Weihnachts-Singles erstmals im Stream

Pearl Jam werden ihre „Christmas Singles“, die im Fanclub „Ten Club“ angeboten werden, erstmals Streaming-Diensten zur Verfügung stellen. Zunächst werden die „12 Days of Pearl Jam“ im Laufe der kommenden zwölf Tage auf deren Bandseite gestreamt, danach auch auf Spotify zu hören sein. Los geht's mit „Let Me Sleep (Christmas Time)”, einem sehr alten PJ-Song, genauer gesagt von 1991. Darauf folgten bekanntermaßen bis heute 27 weitere Lieder. Es ist also viel los im Hause Pearl Jam: nicht nur, dass die Band derzeit an einem neuen Album arbeitet – sie kommt auch nach Deutschland, präsentiert von ROLLING STONE. Pearl Jam auf…
Weiterlesen
Zur Startseite