ABBA: Frida über den neuen Song „No Doubt About It“


von

„’No Doubt About It‘ erinnert an die heiteren Kirmes-Gassenhauer der frühen Platten“, schrieb ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander in seiner Kritik zum neuen Album von ABBA, „Voyage“. Der Songs ist nun nach „I Still Have Faith In You“, „Don’t Shut Me Down“, „Just A Notion“ und der Weihnachtsnummer „Little Things“ die neuste ausgekoppelte Single der LP.

Ein Song, der sich ausdrücklich in die Kampfzone eines Paars hineindenkt, wenn einer mal wieder einen Streit vom Zaun gebrochen hat, beide versuchen, das beste daraus zu machen, doch einer immer noch grollen wird („Hissing like a wild cat when I should be purring/But you know me, this isn′t where it ends/I could make amends/And there’s no doubt about it (this isn′t where it ends)“).

Von wem handelt „No Doubt About It“?

Anni-Frid Lyngstad hat sich nun zu den Gedanken hinter dem Stück geäußert, wie ABBA auf ihrer Facebook-Seite posteten. So sagte die 76-Jährige:

„No Doubt About It“ könnte sich auf mich und meinen Liebsten beziehen, aber wenn man irgendeine beliebige Beziehung mit etwas Humor betrachtet, wird man sicherlich mit einem Lächeln an die Sache herangehen – bis zum nächsten Mal.“

ABBA teilten zuletzt auch einen ersten Eindruck ihrer neuen ABBA-Arena in London, in der ab Mai die langerwarteten Digital-Shows starten sollen. Björn Ulvaeus hat indes eine Radioshow auf Apple Music über ABBA ins Leben gerufen. Der 76-Jährige wird sich in vier Episoden mit Menschen unterhalten, welche die Band in irgendeiner Form begleitet haben. Titel: „Björn from ABBA and Friends“.