Rolling Stone Talk

Freiwillige Filmkontrolle


KISS: Gene Simmons erklärt Rockmusik für tot


von

Sie haben zwar Songtitel wie „Rock And Roll All Nite“, „Detroit Rock City“ oder „God Gave Rock And Roll To You II“. Wenn’s um den aktuellen Stand von Rockmusik geht, scheinen sich KISS intern allerdings eher uneinig zu sein. In einem Interview mit „Gulf News“ sprach die Band, die gerade von einem Neujahrskonzert in Dubai zurück ist, über den Status Quo der Musikszene.

Gene Simmons sieht schwarz

Dabei zeigte sich besonders Bassist und Dämon Gene Simmons pessimistisch. „Rock ist tot. Und das liegt daran, dass neue Bands sich nicht die Zeit genommen haben, Glamour, Aufregung und episches Zeug zu kreieren“, attestiert der 71-Jährige. Das Problem liegt für ihn darin, dass es keine neuen, großen Bands mehr gibt. „Ich meine, die Foo Fighters sind eine großartige Band, aber das ist eine 20 Jahre alte Band. Man kann also bis 1958 zurückgehen, bis 1988. Das sind 30 Jahre. In dieser Zeit hatten wir Elvis, die Beatles, Jimi Hendrix, die Rolling Stones und so weiter und so fort. In der Disco hatte man Madonna, und dann Hardrock, man hatte AC/DC, vielleicht uns, ein paar andere. Motown, all diese großartige Musik. Von 1988 bis heute, das sind mehr als 30 Jahre. Sag mir, wer die neuen Beatles sind. Das kannst du nicht. Es gibt populäre Bands. BTS sind sehr populär. Alle Arten von Bands sind sehr populär. Das bedeutet aber noch nicht, dass sie ikonisch und ein Vermächtnis und für immer sind. Das ist etwas anderes“.

Paul Stanley: Led Zeppelin wird alles überdauern, KISS haben alles beeinflusst

Sein Kollege Paul Stanley hält Rock-Musik hingegen für unzerstörbar – und hält seine Band für einen wesentlichen Grund dafür: „Nun, es ist sehr interessant, dass Rock’n’Roll die einzige Musik ist, die beständig Konzerte in großem Umfang ausverkauft. Und ganz ehrlich, wenn man sich einen der aktuelleren Acts anschaut, würde ich sagen, die machen Kiss-Shows.  Die KISS-DNA ist in jeder Unterhaltungsvenue, die es gibt. Wir haben das Buch der Präsentation geschrieben, und es gibt keine Band oder keinen Entertainer da draußen, den ich mir nicht ansehe und ein wenig kichern muss, und das aus keinem anderen Grund außer, als dass wir unsere Spuren hinterlassen haben. Ich denke, wir waren ein Weckruf für das Publikum, was möglich ist, und dass sie nicht weniger akzeptieren sollten“, gibt sich Stanley bescheiden. Die Zukunft des Rock’n’Roll sieht er eher optimistisch: „Was also den Tod des Rock’n’Roll angeht, würde ich sozusagen die Farm darauf verwetten, dass Led Zeppelin alles überdauern wird, was heute die Nummer eins ist.“

Gene Simmons mag Billie Eilish

Allerdings zeigt sich Simmons durchaus begeistert von aktuellen Künstlern. „Ich liebe alle Pop-Künstler. Ich denke, Billie Eilish ist fantastisch. Sie ist interessant, weil sie und ihr Bruder tatsächlich das Material schreiben und einzigartig für sich sind. Lady Gaga ist fantastisch […] Sie schreibt ihr eigenes Material, sie kann singen wie niemand sonst“, so der Musiker. Mit dem Nachsatz: „Aber es sind nicht die Beatles.“


Kiss spielen Silvester in Dubai mit Publikum - Konzert im Stream

Kiss spielen am 31. Dezember ihr Konzert “KISS 2020 GOODBYE” in Dubai. Der Auftritt wird live übertragen, Tickets sind bereits erhältlich. Das Konzert soll mit über 50 Kameras gefilmt werden und wird seit 5 Monaten vorbereitet. Kurz gesagt; Es wird das größte Konzert von KISS aller Zeiten! Die Tickets und alle weiteren Infos gibt es hier. Kiss: Konzert unter strengen Hygiene-Vorschriften Mit fast 400 Crewmitgliedern, die zum ersten Mal seit acht Monaten wieder an die Arbeit gehen, werden bei der Produktion außergewöhnliche COVID-Vorschriften herrschen, wie die Band in einer Pressemitteilung übermittelte. Tägliche Tests und biometrische Crew-Armbänder gehören dazu, um höchste…
Weiterlesen
Zur Startseite