Highlight: Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

„Game of Thrones“: Gibt Daenerys hier zu, dass sie schuld ist am Coffee Gate?

Natürlich ist die Frage, wer es am Ende bei „Game of Thrones“ auf den Eisernen Thron schafft eine Beckett-Frage ohne Sinn und Ziel. Wie ja auch schon der angedrohte Winter immer nur dunkle Ahnung war. Die wirklich wichtigen Fragen diskutieren Fans seit der vierten Folge der achten Staffel („Die Letzten der Starks“): Wie zur Hölle konnte nur ein Kaffeebecher in eine Szene rutschen?

Das Netz lachte sich nur Stunden nach der Ausstrahlung schlapp. HBO machte einen Witz daraus. Und die Macher betonten mehrfach, dass es sich nicht um Schleichwerbung handelte. Auch wenn sich Starbucks natürlich gerne zitieren ließ und sich auf diese Weise für kostenlose Werbung bedanken durfte.

„Game of Thrones – Staffel 7“ jetzt auf Blu-ray bestellen

Versteckte Schleichwerbung für Starbucks?

Während einige Verschwörungstheoretiker natürlich keinen Zufall darin erkennen wollten (mal ehrlich, wie oft werden solche Szenen am Schneidetisch durchgeschaut und auf sachfremde Gegenstände wie Uhren, modernen Schmuck oder technische Gegenstände durchsucht?), reagierte Emilia Clarke, die Darstellerin der Daenerys, mit einem Post auf Instagram.

Auf dem Bild zu sehen: „Game of Thrones“-Stars und ein Kaffeebecher. Ist es das berühmte Corpus Delicti? Hat etwa tatsächlich Clarke dafür gesorgt, dass die halbe Welt vom Coffee Gate spricht und nicht davon, dass Sansa Stark (Sophie Turner) allen Ernstes ihre persönliche Reifung damit erklärt, dass sie mehrfach sexuell missbraucht wurde?

Die erklärenden Worte der 32-jährigen Britin sind jedenfalls etwas wirr. „Bin ich gerade über die Wahrheit gestolpert?“, schreibt Clarke zu dem Schnappschuss. Und ergänzt: „Der Becherträger trinkt den Starbucks-Tee nicht…“

Könnte auch ein Spoiler sein…

Natürlich spielt die Schauspielerin auf den Kräutertee-Post von HBO an, ohne ihn aber weiter zu vertiefen. Es bleibt unklar, ob das Foto wirklich an dem Tag gemacht wurde, als die besagte Kaffeebecher-Sequenz gedreht wurde. Fans ist aber natürlich sofort aufgefallen, dass Daenerys und Tyrion (Peter Dinklage) das selbe Kostüm tragen wie auf dem Instagram-Foto. Was zum Teufel hat aber Jason „Khal Drogo“ Momoa auf dem Bild zu suchen? Er sei für eine Tasse warmen Kräutertees vorbeigekommen, erklärt Clarke.



George R.R. Martin verspricht anderen „Game of Thrones“-Abschluss

Die letzte Staffel der HBO-Serie „Game of Thrones“ fand im letzten Jahr nur wenige Fans. Die meisten treuen Zuschauer vermissten das souveräne Storytelling vergangener Seasons und bemängelten zahlreiche Logiklöcher. Zudem waren sie mit der Entwicklung einiger Figuren (Daenerys Targaryen!) nicht zufrieden, weil sie ihnen unplausibel vorkam. Kein Geheimnis ist, dass die Probleme der Show anfingen, als sie die Buchvorlagen überholte. George R.R. Martin hatte den Handlungsbogen für die ersten Staffeln nahezu perfekt vorgegeben, seine Buchreihe „A Song of Ice and Fire“ gilt nicht nur Fantasy-Liebhabern als literarisch anspruchsvoll und herausragend komplex. Martins letztes Buch, „A Dance With Dragons“ (Ein Tanz mit…
Weiterlesen
Zur Startseite