Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Podcast Freiwillige Filmkontrolle

Kritik: „Tiger King“ – Die schrillste, schockierendste „True Crime“-Story des Jahres


von

Mit „Tiger King: Murder, Mayhem and Madness“ (deutsch: „Großkatzen und ihre Raubtiere“) hat Netflix ein True-Crime-Drama ins Programm gehievt, das es so noch nie zu sehen gab. Eine großartige, Mitleid erregende, schockierende und schrille Geschichte über Konkurrenz im Wildtier-Zoo-Geschäft, an derem Ende der Wunsch nach einem Auftragsmord steht – und die Frage, was eine Witwe mit dem Verschwinden ihres Millionärsgatten zu tun haben könnte.

Freiwillige Filmkontrolle über die Abenteuer von Joe Exotic, Carole Baskin, Doc Antle und Co:

Hier die aktuelle Folge anhören.

FFK-Weiterhören:

 

 


Taylor Swift, Netflix und Sexismus: Geht's nicht auch eine Nummer kleiner?

„2010 hat angerufen und es will seinen faulen, zutiefst sexistischen Witz zurück.“ Das schreibt Taylor Swift auf Twitter, um dann grundsätzlich zu werden: „Wie wäre es, wenn wir aufhören, hart arbeitende Frauen zu entwürdigen, indem wir diese Pferdescheiße als lustig definieren.“ Worum geht's? Die Sängerin hatte mitbekommen, dass sich ihre Fanbase über eine Bemerkung in der soeben gestarteten neuen Netflix-Reihe „Ginny & Georgia“ aufregte. Dabei handelt es sich um eine Art gechilltes Update der „Gilmore Girls“. In kürzester Zeit wurde die Serie mit Brianne Howey als patenter Mutter und der wunderbaren Newcomerin Antonia Gentry zu einem Hit beim Streamingdienst, der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €