Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Neunte Kunst

Zum Valentinstag: Diese Cartoons können Beziehungen retten


von

Der österreichische „Titanic“-Zeichner und Cartoonist Nicolas Mahler ist in erster Linie bekannt für seine brillanten Comic-Fassungen großer literarischer Klassiker. Kein anderer hätte sich wohl an „Der Mann ohne Eigenschaften“ und „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ gewagt, ohne Schelte vom Feuilleton fürchten zu müssen. Dabei hilft ihm sein absurder, umstandsloser Stil, der zunächst naiv anmuten mag – aber erst durch seine radikale (manche nennen sie kafkaeske) Vereinfachung dazu einlädt, vermeintliche Gewissheiten in einem neuen Licht zu sehen.

Eine der Leidenschaften Mahlers ist es aber nach wie vor, pointierte Cartoons zu kleineren und größeren Alltagsthemen zu zeichnen. Neben Anekdoten übers Alter („In Zukunft werden wir alle alt aussehen“) gibt es auch diesen hier vorgestellten Band zum größten Thema der Menschheit: der Liebe. Ein kleiner, fieser Beziehungsarbeitsführer, in dem Mann und Frau garantiert aneinander vorbeireden.

Mehr aus dem Comic-Blog „Neunte Kunst“:


„Persepolis“-Schöpferin Marjane Satrapi: „Ich habe es gehasst, Kopftuch zu tragen“

Viel hat sich geändert, aber eines ist gleich geblieben: Beim Kopftuch platzt Marjane Satrapi immer noch der Kragen. Als junge Frau widersetzte sie sich den strengen Regeln der Mullahs und trug das Kopftuch so, dass ihr Haaransatz zu sehen war. Es waren die Zentimeter, die sie sich als moderne und progressive Frau nicht nehmen ließ, wie sie es in ihrem Comic be­schreibt. Inzwischen kämpft sie nicht mehr nur zenti­meterweise für die Freiheit. „Hören Sie, ich habe es ge­hasst, das Kopftuch zu tragen. Ich hasse es bis heute, und ich weiß genau, was es bedeutet. Aber wer um Himmels willen bin…
Weiterlesen
Zur Startseite